• Ultimatum für die griechische Regierung. In zwei Tagen müssen Reformpläne auf den EU-Tisch, dann folgt der Showdown.

  • Schweiz gegen Neuenburg in London (Artikel enthält Video)

    Schweiz gegen Neuenburg in London

    Simon und Gasquet: Die Viertelfinal-Gegner von Federer und Wawrinka wohnen beide in Neuenburg.

  • «Habe gezeigt, dass ich das Rasenspiel beherrsche» (Artikel enthält Video)

    «Habe gezeigt, dass ich das Rasenspiel beherrsche»

    Trotz dem Viertelfinal-Out blickt Timea Bacsinszky auf einen gelungenen Auftritt im All England Club zurück.

  • Williams und Scharapowa mit Kraftakt in die Halbfinals (Artikel enthält Video)

    Williams und Scharapowa mit Kraftakt in die Halbfinals

    Die amerikanische Topfavoritin und die russische Weltnummer 4 mussten in ihren Wimbledon-Viertelfinals über 3 Sätze.

  • Nach dem Schwitzen kommt das Blitzen (Artikel enthält Video)

    Nach dem Schwitzen kommt das Blitzen

    39,7 Grad! So heiss war es heute in Genf. Für die Alpennordseite bedeutet das Rekord. Am Abend kamen Hagelgewitter auf.

  • Synästhesie: Diese Musikerin kann Töne sehen

    Diese Musikerin kann Töne sehen

    Johanna Weckesser lebt in einer synästhetischen Welt: Die Musikerin hört Klänge nicht nur. Sie kann sie auch sehen.

  • Video «Club vom 07.07.2015» abspielen
    Video «Club vom 07.07.2015» abspielen
    • Kommentar Zitat:

      Der Club: Griechenland am Abgrund

      « 

      Die Gläubiger haben in den letzten fünf Jahren völlig versagt. Wenn sie jetzt immer noch nicht bereit sind, ihre Politik zu ändern, gibt es für Griechenland nur noch eines: den Austritt aus der Eurozone.

       »
      Tobias Straumann, Wirtschaftshistoriker

      Tobias Straumann, Wirtschaftshistoriker

    • Kommentar Zitat:

      Der Club: Griechenland am Abgrund

      « 

      Ob Grexit oder nicht, Griechenland braucht jetzt vor allem eines: Liquidität! Kapitalsperren und das Begrenzen der Geldbezüge sind verkehrt.

       »
      Rudolf Strahm, Ökonom, Experte für Makroökonomie

      Rudolf Strahm, Ökonom, Experte für Makroökonomie

    • Kommentar Zitat:

      Der Club: Griechenland am Abgrund

      « 

      Soll sich in Griechenland wirklich etwas ändern, braucht es die konsequente Durchsetzung strukturierter Reformen. Da die Griechen stolz und teilweise starrsinnig sind ist hier interkulturelle Vermittlungsarbeit die einzige Chance, um Erfolge zu erzielen.

       »
      Christina Tsouras, Griechin, Unternehmensberaterin

      Christina Tsouras, Griechin, Unternehmensberaterin

    • Kommentar Zitat:

      Der Club: Griechenland am Abgrund

      « 

      Man muss die Schuldenfrage auf Eis legen, die Schulden sind im Moment nicht das Allerwichtigste. Aber man muss die Ausgaben genauer unter die Lupe nehmen und den Staatsapparat durchforsten. Dort gibt es viel zu viele Verwaltungseinheiten.

       »
      Spyro Arvanitis, Grieche, Ökonom an der Konjunkturforschungsstelle KOF

      Spyro Arvanitis, Grieche, Ökonom an der Konjunkturforschungsstelle KOF

    • Kommentar Zitat:

      Der Club: Griechenland am Abgrund

      « 

      In einem überzentralisierten Staat hat niemand ein Interesse, seine Zeit und Ressourcen für allgemeine Sparsamkeit und Effizienz einzusetzen. Weil das Geld irgendwo weit weg versickert. Griechenland braucht Dezentralität statt Zentralismus.

       »
      Reiner Eichenberger, Professor für politische Ökonomie

      Reiner Eichenberger, Professor für politische Ökonomie

News

Sport

Kultur

Unterhaltung

Konsum

Gesundheit

Wissen & Digital

DOK