• Im Kino: «Minions». Die gelben Winzlinge aus dem Hause Universal lehren Dreamworks, Pixar / Disney und Fox das Fürchten.

  • Es bleibt wohl bei sieben Bundesräten (Artikel enthält Audio)

    Es bleibt wohl bei sieben Bundesräten

    Zwei zusätzliche Bundesräte? Eine Regierungsreform dürfte es im Parlament schwer haben.

  • Tropennacht und unangenehme Überraschung

    Tropennacht und unangenehme Überraschung

    Schon am Morgen war es heiss und am Nachmittag erwarten wir 32 bis 37 Grad.

  • Sommarugas brisanter Eritrea-Bericht  (Artikel enthält Video)

    Sommarugas brisanter Eritrea-Bericht

    Viele Berichte über Eritrea würden «nicht den Tatsachen entsprechen», steht in einem vertraulichen SEM-Papier.

  • Stau-Bschiss am Gotthard (Artikel enthält Video)

    Stau-Bschiss am Gotthard

    Das Bundesamt für Strassen rechnet beim Gotthard-Stau auch staufreie Abschnitte mit. Dies zeigen «Rundschau»-Recherchen.

  • Drama pur: Japan dank Eigentor in der 92. Minute im Final (Artikel enthält Video)

    Drama pur: Japan dank Eigentor in der 92. Minute im Final

    England-Verteidigerin Bassett trifft ins eigene Lattenkreuz - Titelverteidiger Japan zieht in den WM-Final ein.

  • Hitzfeld: «Als wäre das vor sechs Wochen gewesen» (Artikel enthält Video)

    Hitzfeld: «Als wäre das vor sechs Wochen gewesen»

    Vor einem Jahr verlor die Nati den WM-Achtelfinal gegen Argentinien auf dramatische Weise. Der Coach blickt zurück.

  • Video «DOK vom 01.07.2015» abspielen
    Video «DOK vom 01.07.2015» abspielen
    Jetzt sehen Seit 22:55
    1.7.2015, 22:55

    Griechenland, Stunde Null

    DOK vom 1.7.2015

    • Kommentar Zitat:

      Griechenland im Schuldenstrudel

      « 

      Das Geldproblem lässt sich nicht mit Geld lösen. Die Ursachen liegen im falschen und schlechten Management in Griechenland. Die Lösung wird nur von kleinen und mittleren Unternehmen kommen, die richtig und gut managen.

       »

      M. Pfiffner, Pfäffikon

    • Kommentar Zitat:

      Griechenland im Schuldenstrudel

      « 

      Schade mussten die Griechen auf die harte Tour erfahren, dass Tsipras seine Wahlversprechen nicht einhalten kann. Eine seiner ersten Amtshandlungen: Entlassung von unbeliebten Steuereintreibern, dafür Anstellung von Putzfrauen. Wie er zu Geld kommen wollte, hat er nie verraten.

       »

      F. Rudin, Schweiz

    • Kommentar Zitat:

      Griechenland im Schuldenstrudel

      « 

      Es ist zu billig, über die erst fünf Monate alte Regierung von Tsipras zu jammern und dabei das griechische Volk zu betrafen – so etwas Beschämendes von der EU! Rote Karte!

       »

      M.Kaiser, Rebstein

    • Kommentar Zitat:

      Griechenland im Schuldenstrudel

      « 

      Mit mehr Krediten hilft man Griechenland sicherlich nicht. Es zögert nur das Unvermeidliche hinaus. Das Land ist pleite. Die hunderten von Milliarden, welche zu einem beachtlichen Teil aus den Steuergeldern der EU-Bürger stammen, sind verloren.

       »

      Michel Koller, Emmenbrücke

    • Kommentar Zitat:

      Griechenland im Schuldenstrudel

      « 

      Griechenland wurde bereits mit hunderten Milliarden in den letzten 5 Jahren geholfen. Denken Sie, mit weiteren Hundert würde es besser?

       »

      Gerhard Himmelhan, 3904 Naters

  • Keine weiteren Gespräche mit Griechenland bis nach der Abstimmung (Artikel enthält Video)

    Keine weiteren Gespräche mit Griechenland bis nach der Abstimmung

    Die Geldgeber Griechenlands wollen wissen, was das Land will. Bis zum Referendum am Sonntag geht vorerst nichts mehr.

News

Sport

Kultur

Unterhaltung

Konsum

Gesundheit

Wissen & Digital

DOK