Klassiker des Horrorfilms «Der Exorzist»-Autor William Peter Blatty ist tot

Sein Roman «Der Exorzist» diente als Vorlage für einen Klassiker des Horrorfilm-Genres. Nun ist der Autor William Peter Blatty gestorben.

William Friedkin (l.) und William Peter Blatty 1973 bei den Dreharbeiten zu «Der Exorzist». Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: William Peter Blatty (r.) mit Regisseur William Friedkin 1973 bei den Dreharbeiten zu «Der Exorzist». Imago/zuma

Der Autor des Horror-Romans «Der Exorzist», William Peter Blatty, ist tot. Er ist am Donnerstag im Alter von 89 Jahren gestorben. Das teilte der Regisseur der berühmten Verfilmung des Romans, William Friedkin, mit.

Szene aus «Der Exorzist» 1973 Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Der Exorzist» 1973 – Blatty schrieb die Vorlage für diesen Horrorklassiker. Moviepilot

Blatty starb demnach in einem Spital im US-Bundesstaat Maryland. Laut seiner Frau litt er an einer Krebserkrankung. Blatty, dessen Eltern aus dem Libanon stammten, wurde 1928 in New York geboren.

Dämonisches Gruseln

Er schrieb mehrere Bücher. Bekannt wurde er jedoch vor allem durch die Geschichte eines zwölfjährigen Mädchens, das von einem Dämonen besessen sein soll: «Der Exorzist» erschien 1971.

Die Verfilmung von 1973, mit Linda Blair in der weiblichen Hauptrolle, wurde Kult. Für das von ihm geschriebene Drehbuch erhielt Blatty einen Oscar.