Grosse Gefühle Hinklicker der Woche: Sei mal verliebt!

Die Woche stand im Zeichen des Valentinstags – wir sagen es nicht durch die Blume: Hier sind die besten Kultur-Geschichten aus dem Web.

Sorry, Singles: Dienstag war wieder Valentinstag. Eine deutsche Politikerin hat getwittert: «Wenn Donald Trump unsere Autos nicht mehr kauft, machen wir eben Schluss mit amerikanischen Feiertagen!» Ist das ein Schritt in die richtige Richtung? Wir haben unseren Liebsten erst mal keine Blumen besorgt. Sondern Zitate – aus Japan.

«Ochs tut es. Kuh tut es. Tu du es. Sei mal verliebt», sang Hildegard Knef einst. Schüchterne Gegenfrage: Es kann doch nicht nur jeder Pilot ein Lied davon singen, wie tierisch kompliziert das manchmal sein kann mit dem Landen? Unser geheimes Gegenmittel: Bringen Sie diesen Fragebogen mit zum nächsten Date.

Dröhnchen und Blümchen

It’s a fact – wenn man einer neuen Studie glaubt: Besonders schwer mit der Partnersuche tun sich Frauen über 60. Weil unsere nur auf das Äussere fixierte Männergesellschaft sie zu geschlechtslosen Wesen degradiert, sagt die Psychologin.

Schlimme Sache für alle, das Bienensterben. Schlimme Vorstellung für viele junge Eltern: Wie sag ich’s meinem Kinde, wenn in einer nicht allzu fernen Zukunft Dröhnchen statt Bienchen die Blümchen bestäuben?

Andererseits: Warum den Kinder erklären, was sie schon immer besser konnten?

Verblasste Schatten

Die «50 Shades of Grey»-Verfilmung war einst in aller Munde. Zwei Jahre später läuft die Fortsetzung unbemerkt in den Kinos an. Warum fesseln uns Fesselspiele nicht mehr? Weil uns heute zu viele Menschen von ihren Besuchen im Swingerclub erzählen, meint die Sex-Kolumnistin.

So, wir tanzen ab ins Wochenende – und richten ein besonderes Augenmerk auf unseren Hüftschwung.