Kunst per Klick kaufen: Wie Kunst zu Dekoration wird

Unser Netzthema des Tages: Wer Kunst kaufen will, muss keine Galerie mehr betreten. Mit Apps wie «FineArt Multiple» und «Wydr» geht das ganz bequem vom Sofa aus. Kunst erreicht so ein neues – und vor allem grösseres Publikum. Und wird zum trendigen Einrichtungsgegenstand.

Ein iPad mit einem Screenshot von einem Gemälde. An der Wald ist das Gemälde ebenfalls. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Werke, die die App auf der gewünschten Wand am Bildschirm anzeigt, hängen ein paar Tage später in echt an der Wand. Getty Images / Bildmontage / FineArt Multiple

Worum geht’s?

Um Kunst zu kaufen, muss man dank der App «FineArt Multiple» keinen Schritt aus dem Haus mehr tun. Auf der App kann man eine Galerie oder einen Künstler auswählen, ein Kunstwerk aussuchen, eine Wand auswählen und dann fügt sich das Gemälde direkt am Bildschirm in die eigenen vier Wände ein. Dadurch erkennt man sofort, ob das Kunstwerk auch ins Interieur passt. Hat der Kunde das Kunstwerk ausgewählt, wird es direkt nach Hause geliefert.

Die Auswahl der App lässt sich sehen: Kunstwerke von ungefähr 250 zeitgenössischen Künstler sind zu finden – mit dabei sind Werke namhafter Künstler wie Damien Hirst, Andy Warhol und Jasper Johns. Wer sich beispielsweise einen Druck von Damien Hirst kaufen will, muss mit einer Summe ab 4000 Euro rechnen.

Zusatzinhalt überspringen

Screenshot

Wir sprechen über aktuelle Geschichten und Debatten im Internet. Von Montag bis Donnerstag um 17.40 Uhr in der Rubrik «Screenshot» bei Radio SRF 2 Kultur.

Warum ist’s interessant?

Durch den Kunstkauf per App erreicht der Kunsthandel ein neues, breiteres Publikum: Menschen aus der Mittelschicht, die sich gerne bequem Kunst kaufen. Dass die App etablierte Kunstsammler anspricht, ist jedoch zu bezweifeln.

Der Nachfrage, Kunst per Klick zu kaufen, scheint dabei zu bestehen. Auch auf der Schweizer App «Wydr» kann man Kunst von Amateuren und professionellen Künstlern per Smartphone bestellen. Durch Apps wie «FineArt Multiple» und «Wydr» erhält Kunst eine neue Funktion. Kunst wird zu einer Art Dekorationsgegenstand, der auch zum schönen Interieur passen soll.

Den Link zur App «FineArt Multiple» finden Sie hier. Einen Artikel zur App «Wydr», in der ein Galerist das Potential von Kunstkauf per App einschätzt, können Sie hier lesen.