Drehstart zum neuen SRF Schweizer Film: «Unser Kind»

Text

Am Freitag, 15. November 2013, beginnen die Dreharbeiten zum neuen SRF Schweizer Film «Unser Kind». Die Koproduktion von Schweizer Radio und Fernsehen und der Produktionsfirma Carac Film AG erzählt von einem jungen Paar, das sich im Zuge pränataler Untersuchungen plötzlich mit einer möglichen Behinderung seines Kindes konfrontiert sieht. Mit Sonja Riesen und Thomas U. Hostettler übernehmen zwei noch frische Gesichter die Hauptrollen. Zudem feiert die Sängerin Jaël Malli-Krebs (Lunik) ihr Film-Début. Das Drehbuch stammt von Jan Poldervaart. Regie führt Luki Frieden. Der Dreh in der Stadt Thun und Umgebung dauert bis Sonntag, 15. Dezember 2013.


Lea (Sonja Riesen) und Thomas (Thomas U. Hostettler) sind ein junges, mittelständisches Paar, die sich auf ihr baldiges Kinderglück freuen. Der Umzug in eine neue, grössere Wohnung steht bevor, das Kinderzimmer wird eingerichtet. Daneben sind die beiden auch stark eingespannt im Job: Sie ist dabei, in einer NGO endlich den langersehnten Karrieresprung zu schaffen, er bekleidet einen guten Job als Ingenieur in einer Metallfirma.

 

Bei einer Untersuchung des Kindes im Mutterleib stellt sich heraus, dass weitere Tests nötig sind, um Trisomie 21 ausschliessen zu können. Als Thomas darauf drängt, eine risikobehaftete Fruchtwasser-Punktion zu machen, um vollständige diagnostische Sicherheit zu haben, stellt sie sich dagegen. Ihrer Meinung nach ist sowieso kein Mensch perfekt, und ein Problem sei immer zu finden. Ausserdem spüre sie ganz einfach, dass ihr Kind gesund sei. Zunehmend wird die glückliche Beziehung an der quälenden Frage nach Wissen und Unwissen aufgerieben. Als Lea und Thomas realisieren, dass sie sich vor allem gegenseitig brauchen, ist das Kind bereits in Gefahr.

 

Neue und bekannte Gesichter

Die Newcomerin Sonja Riesen – demnächst im Kinofilm «Der Goalie bin ig» zu sehen – bekleidet die weibliche Hauptrolle. Sie spielt an der Seite ihres Partners Thomas U. Hostettler, der zum Ensemble von Karl’s Kühne Gassenschau gehört. Daneben ist Jaël Malli-Krebs, bekannt als Frontfrau der Berner Band Lunik, in ihrer ersten Filmrolle zu sehen.

 

Jan Poldervaart zeichnet für das Drehbuch verantwortlich

Geboren 1965 in Sankt Gallen studierte Jan Poldervaart Film am Columbia College in Los Angeles. Unter anderem arbeitete er dort auch als Regisseur von Musikvideos und war Workshop-Leiter für Schauspieler. Seit 2009 ist er freischaffender Filmemacher. Als Autor zeichnete er bereits für die SRF Schweizer Filme «Kursverlust» und «Die Käserei in Goldingen» sowie für die Kinoproduktion «Clara und das Geheimnis der Bären» verantwortlich.

 

Regie führt der Thuner Luki Frieden

Regisseur Luki Frieden ist 1973 in Thun geboren und aufgewachsen. Mit den beiden Filmen «November» und «Tausend Ozeane» hat er Frieden bereits bewiesen, dass er ein Gespür für emotionale Stoffe hat. Da die Idee zu «Unser Kind» von ihm selber stammt, hat er darüber hinaus einen besonderen Bezug zum Thema.

 

Drehbesuche sind nach Absprache möglich. Kontakt SRF Media Relations: Nadine Gliesche, 044 305 52 11 oder nadine.gliesche@srf.ch.

Bild
URL der Sendung
Weitere Beiträge

Login

Passwort vergessen? - Registrieren
Zum Login