Medienmappe zum SRF Schweizer Film «Upload»

Ausstrahlungsdatum
Mittwoch, 2. Dezember 2015, 20.05 Uhr, SRF zwei
Text

Nachdem ein Amateur-Sexting-Video auf sozialen Netzwerken die Runde macht, kämpfen verschiedene involvierte Personen darum, nicht an den Folgen daran zu zerbrechen. Regie führt Tobias Ineichen. In den Hauptrollen sind Peter Jecklin und Ninon Lanthéaume zu sehen.


Der Journalist Bosshard (Peter Jecklin) entdeckt auf dem Handy seiner 13-jährigen Tochter Lena (Ninon Lanthéaume) ein kompromittierendes Sexting-Video. Betroffen beginnt er zu recherchieren. Was hat seine Tochter damit zu tun? Und wer ist das Mädchen auf dem Video?

 

Elias (Pablo Caprez) ist der Schwarm aller Mädchen an der Schule, auch von der 15-jährigen Franziska (Yaël Meier), die sich in ihn verliebt hat und offenbar nun auf dem veröffentlichten Video zu sehen ist. Bosshard fragt sich zunehmend, ob Elias gar selbst die blamierenden Aufnahmen seiner Freundin ins Netz gestellt hat.

 

Während das Video auf Schulhöfen und in der empörten Öffentlichkeit die Runde macht, wächst die Angelegenheit bald allen Beteiligten über den Kopf. Und an Franziska, der es schwerfällt, mit ihrem plötzlichen und unfreiwilligen Ruhm klarzukommen, denkt irgendwann niemand mehr.

 

Tobias Ineichen, Regisseur mehrerer Schweizer «Tatort»-Folgen und des prämierten Fernsehfilms «Jimmy», hat bei «Upload» inszeniert. Zusammen mit Felix Benesch zeichnet er auch für das Buch verantwortlich.

 

Medienmappe SRF Schweizer Film «Upload»

 

Vom sexy Selfie zur digitalen Erpressung
Sexting ist Teil unseres veränderten Kommunikationserhaltens, kann aber auch böse enden. Wie sollen Lehrpersonen das Phänomen im Schulzimmer thematisieren? Beiträge, Unterrichtsmaterialien und Interviews zum Film auf SRF mySchool.

http://www.srf.ch/sendungen/myschool/fokus/sexualitaet

Bild
URL der Sendung
Weitere Beiträge

Login

Passwort vergessen? - Registrieren
Zum Login