«Rundschau»: Susanne Wille neu beim Politmagazin

Untertitel
Rundschau
Text

Susanne Wille wechselt als Reporterin in die Redaktion der «Rundschau» und wird punktuell anstelle von Sonja Hasler moderieren, die sich auf die «Arena» konzentriert. Sandro Brotz wird Hauptmoderator des Politmagazins «Rundschau».


Während sieben Jahren moderierte Sonja Hasler die «Rundschau». Seit Frühling 2009 agierte sie zusätzlich auch als Gesprächsleiterin der «Arena». Nun möchte Sonja Hasler sich ganz auf die Arbeit bei der Diskussionssendung konzentrieren: «Es war eine tolle Zeit mit einem tollen Team. Meinen Kolleginnen und Kollegen danke ich darum besonders.»

 

Neu zur «Rundschau» stösst Susanne Wille. Sie wird für das Politmagazin als Reporterin an Bord kommen und auch die Vertretung für Hauptmoderator Sandro Brotz übernehmen. Susanne Wille arbeitete während der letzten Jahre als Moderatorin, Redaktorin und Reporterin für das Nachrichtenmagazin «10vor10». Zuletzt berichtete die ausgebildete Historikerin über Inlandpolitik aus dem Bundeshaus.

 

Susanne Wille: «Ich freue mich auf die neue Aufgabe, denn die ‚Rundschau‘ steht für spannende Reportagen und hartnäckige Recherchen. Es ist für mich ein Glücksfall, dass ich politische Themen nun in einem wöchentlichen Magazin aufgreifen und vertiefen kann.»

 

Mario Poletti, Redaktionsleiter «Rundschau»: «Sonja Hasler hat die ‚Rundschau‘ sieben Jahre mit Herzblut und Kompetenz mitgeprägt. Herzlichen Dank. Jetzt freuen wir uns alle sehr auf die engagierte Reporterin und souveräne Moderatorin Susanne Wille – sie wird eine ideale Ergänzung zu Hauptmoderator Sandro Brotz sein.»

Bild
URL der Sendung

Login

Passwort vergessen? - Registrieren
Zum Login