Paola Biason wird neue Redaktionsleiterin von «glanz & gloria»

Text

«glanz & gloria» hat mit Paola Biason eine neue Redaktionsleiterin. Sie übernimmt die Leitung des People-Magazins per 1. März 2015. Paola Biason folgt auf Martin Boner, der in die Abteilung Unterhaltung von Schweizer Radio und Fernsehen wechselt.


Als «glanz & gloria» Ende März 2005 erstmals auf Sendung ging, gehörte Paola Biason als Inputerin bereits zum Team des People-Magazins, ab 2007 war sie auch als Produzentin tätig. Anfang 2009 übernahm sie zusätzlich die Funktion als stellvertretende Redaktionsleiterin. Ab 1. März 2015 leitet Paola Biason «glanz & gloria» neu als Redaktionsleiterin. Vor ihrem Wechsel zu «glanz & gloria» war sie unter anderem Unterhaltungschefin beim «SonntagsBlick» und bei der «Schweizer Illustrierten». Paola Biason hat an der Universität Zürich ihr Studium in Anglistik und Romanistik mit dem Lizenziat abgeschlossen.

 

Paola Biason: «Es gibt für mich keine schönere Aufgabe, als im Jubiläumsjahr von ‚glanz & gloria‘ die Redaktionsleitung zu übernehmen. Ich darf mit einem kompetenten, motivierten und leidenschaftlichen Team ins neue Jahrzehnt reisen. Was will man als Chefin mehr?»

 

Tristan Brenn, Chefredaktor TV: «Paola Biason ist mit ihrer langjährigen Erfahrung im People-Journalismus und ihrem Engagement eine ideale Besetzung für diesen Job. Sie hat die Sendung als Inputerin seit Beginn entscheidend mitgeprägt und hat viele innovative Serien für das People-Magazin entwickelt.»

Bild
URL der Sendung

Login

Passwort vergessen? - Registrieren
Zum Login