«Jeder Rappen zählt» 2017: YOKKO singen für die Spendenaktion

Ausstrahlungsdatum
Freitag, 15., bis Donnerstag, 21. Dezember 2017, Radio SRF 3, SRF zwei und srf3.ch
Text

Der offizielle Song für die Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» stammt dieses Jahr von der Schweizer Band YOKKO. SRF sammelt vom 15. bis 21. Dezember 2017 zusammen mit der Glückskette Spenden für die Schul- und Berufsbildung von Kindern und Jugendlichen.


Den diesjährigen Titelsong von «Jeder Rappen zählt» liefert die vierköpfige Band YOKKO. «Dreamer» nimmt das «JRZ»-Spendenthema subtil und auf eine einzigartige Weise auf. Michael Schuler, Leiter Fachredaktion Musik bei SRF: «Ich freue mich, dass YOKKO – Gewinner 2013 des SRF 3-Musikförderpreises ‘Best Talent’ – dieses Jahr für JRZ den Song geschrieben haben.» YOKKO werden die Spendenwoche mit einem Besuch in der Glasbox eröffnen und am 21. Dezember 2017 das Abschlusskonzert auf dem Europaplatz in Luzern bestreiten.

 

Der Song von YOKKO ist auch auf der offiziellen «JRZ»-Compilation vertreten. Das Album erscheint am 1. Dezember 2017, sowohl als CD als auch als digitale Compilation, und ist auf shop.srf.ch sowie auf allen relevanten Download-Plattformen erhältlich. Die Verkaufseinnahmen kommen der Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» zugute.

 

Sammeln für Bildung – Eine Chance für Kinder in Not

 

Dieses Jahr sammelt «JRZ» für die Schul- und Berufsbildung von Kindern und Jugendlichen in der Schweiz und im Ausland. Laut UNO gehen weltweit 264 Millionen Kinder nicht zur Schule. Gründe dafür gibt es viele; Armut, Konflikte, Naturkatastrophen und Gewalt sind wohl die wichtigsten. Schul- und Berufsbildung sind jedoch äusserst wichtig, um Kindern und Jugendlichen eine selbstbestimmte Zukunft zu ermöglichen. Sie sind ein Weg aus der Armut und tragen wesentlich zur wirtschaftlichen und sozialen Integration bei.

 

Deshalb sammelt «JRZ» für Kinder und Jugendliche im Ausland, die aufgrund von Naturkatastrophen, Konflikten oder Armut keine oder eine schlechte Schul- oder Berufsausbildung erhalten. Mit den Spenden werden Projekte der Partnerhilfswerke der Glückskette unterstützt.

 

In der Schweiz werden Projekte für Jugendliche unterstützt, die aus schwierigen Verhältnissen kommen, junge Migrantinnen und Migranten, die kürzlich in der Schweiz angekommen sind oder gefährdete junge Frauen, die sich zum Beispiel aufgrund einer frühen Schwangerschaft in Schwierigkeiten befinden. Mit den gesammelten Spendengeldern werden Projekte für die gesellschaftliche und berufliche Wiedereingliederung von Jugendlichen in Not mitfinanziert.

 

Tina Nägeli, Fabio Nay und Stefan Büsser in der Glasbox in Luzern

 

Die «JRZ»-Glasbox wird vom 15. bis 21. Dezember 2017 auf dem Luzerner Europaplatz stehen. Tina Nägeli, Fabio Nay und Stefan Büsser werden sie dieses Jahr bewohnen. Die drei Radio SRF 3-Moderatoren begrüssen darin während der Spendenwoche Gäste aus Musik, Sport, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

 

Weitere Informationen sind auf srf3.ch oder auf der Facebook-Seite von «Jeder Rappen zählt» zu finden. Auf Twitter kann unter @srf3 und dem Hashtag #jrz17 mitdiskutiert werden.

Bild
URL der Sendung

Login

Passwort vergessen? - Registrieren
Zum Login