SRF Medien News Detailinformation

Titel

Radio / TV / Online

«Auf Pilgerreise – Leben vor 500 Jahren»: Radio SRF 1 geht mit Ralph Wicki und vier Mitpilgern auf Zeitreise

Ausstrahlungsdatum
Ab Montag, 24. Juli 2017, Radio SRF 1, srf1.ch, SRF 1
Text

Radio SRF 1 und «Schweiz aktuell» begeben sich diesen Sommer unter dem Titel «Leben vor 500 Jahren» auf eine Zeitreise ins Jahr 1517. Auf Radio SRF 1 steht eine Pilgerreise im Zentrum des Living-History-Projekts. Vom 24. Juli bis 4. August 2017 begeben sich Moderator Ralph Wicki und vier Begleiter zu Fuss auf eine Pilgerreise quer durch die Schweiz.


Pilgerreisen gaben im ausklingenden Mittelalter Reichen, Armen, Jungen und Alten die Möglichkeit, zu reisen und die Fremde zu entdecken. Radio SRF 1 und «Schweiz aktuell» haben in einem Casting vier Personen gesucht, die sich vom 24. Juli bis 4. August 2017 auf das Abenteuer «Auf Pilgerreise – Leben vor 500 Jahren» einlassen und von Basel nach Freiburg pilgern möchten.

 

Angeführt wird die Pilgergruppe von Ralph Wicki. Der Moderator von Radio SRF 1 («Nachtclub») läuft die Strecke unter denselben Bedingungen ab wie seine Mitpilger: möglichst nahe an historischen Gegebenheiten. Sprich: Kleidung, Nahrung, Fortbewegung wie im späten Mittelalter. Auf ihrer Reise geniessen die Pilgerinnen und Pilger das mittelalterliche Gastrecht. Ihr Weg führt sie an verschiedenen «heiligen» Orten der Schweiz vorbei, an denen Pilgernde auf ihren Reisen Kraft schöpften.

 

Zusammen mit Ralph Wicki auf Pilgerreise gehen:

 

Marie-Therese Zgraggen, 63, aus Altdorf UR: Die 63-Jährige ist ehemalige Krankenpflegerin und für das Pilgern wie vor 500 Jahren bestens vorbereitet. Ihre Freizeit verbringt sie oft in der wilden Natur, kennt unzählige Kräuter und stellt auch selber Salben her. Respekt hat sie allerdings vor dem alten Schuhwerk, der Hitze, aber auch vor der Kälte.

 

Andrea Reber, 36, aus Bern BE: Die 36-Jährige ist schulische Heilpädagogin. Dass sie im Rahmen der Pilgerreise für zwei Wochen auf Computer und Handy verzichten muss, freut sie sehr. Im normalen Alltag sei man ohnehin zu sehr damit beschäftigt. Falls es in der Pilgergruppe zu Spannungen kommen sollte, hilft sie mit ihrer ruhigen und besonnenen Art gerne beim Vermitteln.

 

Frowin Bachmann, 52, aus Freienbach SZ: Der ehemalige Offizier der Schweizer Gardisten in Rom, wo er noch immer lebt, ist hungrig nach einer neuen Herausforderung. Auch wenn er grossen Respekt hat vor dem Pilgern wie damals, freut auch er sich darauf, während dieser Zeit auf Dinge zu verzichten, die man sonst täglich bei sich hat. Vermissen wird er vor allem seine Frau und seine Familie. Aufgeben ist für den 52-Jährigen keine Option, lieber beisst er auf die Zähne.

 

Noël Emmenegger, 24, aus Hettenschwil AG: Er ist der Jüngste in der Pilgergruppe. Für den 24-jährigen Schreiner ist das Pilgern totales Neuland. Umso gespannter ist er, was diese zwei Wochen bei ihm auslösen werden. Sollte es ein Problem geben, ist Noël gerne zur Stelle – vor allem auch bei Angelegenheiten, bei denen handwerkliches Geschick gefragt ist. Sein Motto für diese abenteuerliche Pilgerreise: Alle für einen, einer für alle.

 

Ralph Wicki berichtet täglich mehrfach auf Radio SRF 1 über seine Erlebnisse unterwegs. Zudem liefert er viel Wissenswertes zu den «heiligen» Orten und deren Geschichte. Experten beleuchten ergänzend dazu die historischen und kulturellen Hintergründe des Pilgerns sowie der Zeit um 1517 herum.

 

In der TV-Sendung «Schweiz aktuell» werden die Erlebnisse der Pilgergruppe täglich zusammengefasst. Alle Informationen zur historischen Pilgerreise unter srf1.ch.

Bild
URL der Sendung
Download
Die ganze Mitteilung als PDF herunterladen: PDF

Beitrag teilen

Ansprechpartner

Natalie Blasi
Mediensprecherin Radio und Unterhaltung
+41 44 305 52 15
+41 78 811 93 50

natalie.blasi@srf.ch
Detail