SRF Medien News Detailinformation

Titel

TV / Kultur

Die lange Nacht der kurzen Filme 2017

Ausstrahlungsdatum
Freitag, 22. Dezember 2017, ab 23.00 Uhr, SRF zwei
Text

Es darf gefeiert werden – kurz vor Weihnachten steht die bereits fünfte Ausgabe des Spezialprogramms «Die lange Nacht der kurzen Filme» vor der Tür. Am Freitag, 22. Dezember 2017, ab 23.00 Uhr präsentiert SRF zwei die Kurzfilmnacht mit einer vielfältigen Auslese an Schweizer und internationalen Kurzfilmperlen. Die neunzehn Werke entführen in festliche, heitere und auch spannungsgeladene Welten. Mit dabei sind der Oscargewinner 2017 und Publikumslieblinge von verschiedenen Festivals. Durch die Filmnacht begleitet die Filmredaktorin Cynthia Ringgenberg.


Ein cooler Schulthek, eine «Bûche de Noël», eine Schulter zum Anlehnen oder eine sichere Reise übers Meer? Unsere Kurzfilmhelden haben ganz unterschiedliche (Weihnachts-)Wünsche, Ziele und Sehnsüchte. Einige davon gehen in Erfüllung, andere nicht.

 

Den Start in die lange Nacht machen sechs heimische Kurzfilme. Zwei knapp dreiminütige Animationsfilme haben dieses Jahr schon einige Schweizer Filmfestivals beglückt: Der quirlige «Kuckuck», der den Vogel wörtlich nimmt, und «Swiss Made», der die hiesige Tourismusbranche gehörig aufs Korn nimmt. Die beiden dokumentarischen Beiträge «Rakijada – Selbstgebrannte Dorfgeschichten» und «Ins Holz» führen uns ins Herz von Serbien an eine Schnapsolympiade und an den Ägerisee, wo alle paar Jahre im Winter Holz geschlagen und nach alter Tradition flössbar gemacht wird. So weit die Distanz der beiden Orte, so ähnlich die Geschichten über urchiges Handwerk und Eigentümlichkeiten. Das Allerwichtigste: die Wurst darf nicht fehlen. «Köder und Haken» entführt uns noch einmal nach Serbien zu zwei alteingesessenen Fabrikarbeitern, die ihrem Credo «alles mit der Ruhe» treu bleiben. Und zu guter Letzt enden die Zuschauerinnen und Zuschauer im Tunnel. Über die wohl berühmteste Erzählung von Friedrich Dürrenmatt haben sicher schon alle einmal einen Schulaufsatz schreiben müssen.

 

Internationale Highlights:

«Sing!», der diesjährige Oscargewinner aus Ungarn, spielt 1990 an einer Budapester Schule, überrascht jedoch mit seiner Aktualität. Die zehnjährige Szofie ist neu und möchte unbedingt beim bekannten Schülerchor mitsingen. Doch bald entdeckt sie das dunkle Geheimnis hinter dessen Erfolg. Auch der fünfjährige Niko in «Kapitalistis – Eine belgische Weihnacht» hat eine tiefgreifende Erkenntnis: Der Weihnachtsmann ist ein Kapitalist. Den reichen Kindern bringt er Spiele, den armen Pullover. Im animierten Kurzfilm «Der Weihnachtskuchen» storniert das Pferd die Geschenke beim Weihnachtsmann, weil Cowboy und Indianer den traditionellen «Bûche de Noël» zerstört haben. Und im australischen Kurzfilm «The Spa» erhält ein Pensionär zwar sein bestelltes Sprudelbad, er hat dafür aber keine Verwendung mehr. Wie man sieht: ein regelrechtes Wunsch-Durcheinander.

Eine etwas andere Thematik bieten die drei Werke «Patriot», «Zahn um Zahn» und «Balcony». Sie behandeln die Themen Vorurteile und Fremdenfeindlichkeit und zeigen, mal ernst mal spielerisch, wie sich Realitäten verdrehen, aber auch wieder richten lassen.

 

Die Skandinavier haben ein Händchen für ausgefallene Drehorte. In «Vaterliebe auf Finnisch» will ein Wochenendvater mit seiner Teenie-Tochter mit dem Auto in die Waschanlage, doch sie kriegt zum ersten Mal ihre Tage, was sie beide völlig überfordert im Supermarkt enden lässt. «Ruhe am Set» spielt auf einem Schlachtfeld des Zweiten Weltkriegs, genauer auf einem Filmset in Norwegen, wo sich ein warmherziger Flirt entwickelt. Bei «Kampfzone: Schwedischer Strand» verrät der Titel schon, was sich wo abspielen wird.

 

Die liebevollen Tumulte und Turbulenzen der 19 Kurzfilme bieten ein willkommenes Ablenkungsmanöver vom Festtagsvorbereitungsstress.

 

Alle Kurzfilme stehen nach der Ausstrahlung auf srfvirus.ch zur Verfügung.

Bild
Download
Die ganze Mitteilung als PDF herunterladen: PDF

Beitrag teilen

Ansprechpartner

Carmen Salvadori
Leiterin Media Desk
+41 44 305 50 95
+41 79 824 41 93

carmen.salvadori@srf.ch
Detail

Login

Passwort vergessen? - Registrieren
Zum Login