Unwetter: Schäden in Graubünden

Graubünden hat mit grossen Niederschlägen zu kämpfen. Vor allem in der Region Vals hat das Wetter Schäden verursacht.

Video «Dauerregen und Schnee in der Schweiz» abspielen

Dauerregen und Schnee in der Schweiz

2:11 min, aus Schweiz aktuell vom 5.11.2014

In Vals kam es zu Erdrutschen. Die Strasse Richtung Zervreila ist gesperrt. Zudem wurde durch einen Rutsch ein Garagentor eingedrückt. Daneben wurden weitere Strassen verschüttet, die jedoch wieder geräumt und geöffnet werden konnten. So beispielsweise in St. Martin.

Steinschläge verschütteten gemäss der Kantonspolizei Graubünden die Lukmanierstrasse bei Medel und die Engadinerstrasse bei Breil, sowie die Flüelapassstrasse.