Eichhof West: Anwohner wehren sich weiter

Die Anwohner rund um den Krienser «Verein gegen bauliche Willkür» wehren sich auch gegen das zweite Projekt Eichhof West, obwohl dieses weniger hohe Häuser vorsieht. Sie haben beim Luzerner Regierungsrat gegen den Bebauungsplan Beschwerde eingereicht.

Visualisierung des Projekts Eichhof West in Kriens. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Visualisierung des Projekts Eichhof West in Kriens. zvg

Das zweite Projekt auf dem Areal Eichhof West war zwar im Gemeindeparlament einstimmig gutgeheissen worden. Trotzdem geben die Anwohner ihren Widerstand nicht auf. Sie haben Beschwerde eingereicht, bestätigt der Krienser Gemeindeammann Matthias Senn eine Meldung des Online-Portals zentralplus.

Dies alleine mache ihm noch keine Sorgen, sagt Matthias Senn. Falls der Regierungsrat den Bebauungsplan aber bewilligt, könnten die Anwohner den Entscheid vor Kantonsgericht bekämpfen. In diesem Falle könnte sich das Projekt um ein halbes bis ein ganzes Jahr verzögern.