Gefragte Zürcher Berufswahl-App wird weiterentwickelt

Die Zürcher Berufswahl-App ist eine Erfolgsgeschichte: Schon über 21'000 Jugendliche nutzen das Programm auf ihren Smartphones. Das Amt für Berufsberatung entwickelt die App deshalb weiter. Neu soll sie die Jugendlichen auch bei der Suche nach einer passenden Lehrstelle unterstützen.

Hände von Jugendlichen, die ein Smartphone halten und mit dem Daumen bedienen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Lehrstellensuche aus der Hosentasche: Das Handy ist bei vielen Jugendlichen immer und überall dabei. Keystone

Seit gut zwei Jahren können Jugendliche die Berufswahl-App auf ihr Smartphone laden und sich von der App bei dieser wichtigen Lebensentscheidung unterstützen lassen. Die Nachfrage übertrifft die Erwartung der Entwickler bei weitem. Schon mehr als 21'000 Schülerinnen und Schüler haben das Gratisprogramm heruntergeladen. Mit der Hälfte wäre man schon zufrieden gewesen, meint Philipp Dietrich, der im Zürcher Amt für Jugend- und Berufsberatung unter anderem für die App zuständig ist.

Ein Fundus an Wissen

Die App zeigt die Schritte, die bei der Berufswahl nötig sind, informiert über Veranstaltungen, vermittelt Wissen zu den möglichen Lehrberufen und unterstützt bei der Suche nach einer Schnupperlehre. Bei der Entwicklung des Programms liessen sich die Fachleute des Kantons von Oberstufenschülerinnen und -schülern unterstützen.

Lehrstelleninserate immer dabei

Ein Wunsch aus dieser Zusammenarbeit ist nun erfüllt: Seit kurzen hilft die App nun auch bei der Suche nach einer Lehrstelle. Jugendliche können sich offene Lehrstellen in ihrem Wunschberuf auf einer Karte anzeigen lassen und ihren Wunsch-Lehrbetrieb direkt über die App ein erstes Mal kontaktieren.