Der Mahner Walter Wittmann ist verstummt

Der frühere Wirtschaftsprofessor der Universität Freiburg ist im Alter von 80 Jahren verstorben.

Video «Walter Wittmann warnt vor nächster Bankenkrise» abspielen

Walter Wittmann warnt vor nächster Bankenkrise (ab 13:00)

5:05 min, aus Rundschau vom 28.4.2010

Der frühere Wirtschaftsprofessor Ökonom Walter Wittmann ist am Freitag 80-jährig gestorben. Auch nach seiner Emeritierung 1998 trat er als streitbarer Professor em. und liberaler Denker in der Öffentlichkeit auf. Dabei kommentierte er weiterhin das politische und wirtschaftliche Geschehen.

Nach seinem Studium an den Universitäten von Freiburg, Münster und Löwen, war Wittmann ab 1967 Professor für Finanzwissenschaft und Wirtschaftspolitik an der Universität Freiburg.

Sein publizistisches Werk umfasst rund 50 Bücher. Die Buchtitel, die daherkommen wie Schlagzeilen, zeigen, welche Themen dem Mahner Wittmann wichtig waren. Bereits 1985 «Das globale Desaster: Politik und Finanzen im Bankrott» (1995) und «Der helvetische Filz» (2002). Mit der weltweiten Finanzkrise ab 2007 schrieb er «Der nächste Crash kommt bestimmt», «Finanzkrisen» (2009) und «Staatsbankrott» (2010). 2012 schrieb er sein letztes Buch «Superkrise. Die Wirtschaftsblase platzt».