«Man gewöhnt sich in Bagdad an den Terror»

«Man gewöhnt sich in Bagdad an den Terror»
Die irakische Hauptstadt Bagdad erlebt derzeit eine Terrorwelle. In drei Tagen hat es drei Anschläge gegeben. Gestern starben dabei mindestens 52 Menschen. Zu allen drei Anschlägen hat sich der IS bekannt. Doch die Menschen in Bagdad seien nicht beunruhigt, sagt die Journalistin Birgit Svensson.