News-Clip, 25.10.2011, 16:25 Uhr

Novartis hält am Forschungsstandort Schweiz fest.

Die Gewerkschaften kritisieren die Abbaupläne von Novartis auf das Schärfste. Angesichts von prächtigen Quartalszahlen spricht Unia von einem «zynischen» und «rücksichtslosen» Entscheid des Pharmamultis. Auch die Basler Regierung will sich nicht so einfach abspeisen lassen und verlangt das Gespräch mit CEO Joe Jimenez.
mail icon
Das Video wurde erfolgreich an versendet.
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte probieren Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
schliessen
Versenden
Bitte füllen Sie folgende Felder korrekt aus:
- Ihr Name * (mindestens zwei Zeichen)
- Ihre E-Mail *
- Empfänger E-Mail *
- Captcha *
 
Hilfe
Geben Sie die Buchstaben einGeben Sie die gehörten Zahlen ein