VERHAFTUNGEN IN LIECHTENSTEIN

Aus 10vor10 vom 15.05.2000, 12:00 Uhr

VERHAFTUNGEN IN LIECHTENSTEIN

Grosses Reinemachen im Ländle: Den Vorwurf, ein Geldwäscherparadies zu sein, will sich das Fürstentum Liechtenstein nicht länger gefallen lassen: Nach den Ermittlungen von Sonderstaatsanwalt Kurt Spitzer wurden in den vergangenen Tagen fünf Personen festgenommen, darunter war heute auch ein Schweizer Mitarbeiter im Büro von Rudolf Ritter, der ebenfalls in Untersuchungshaft sitzt. Ritter ist der Bruder des stellvertretenden Regierungschefs Michael Ritter.
sendung_box_triangle