Geflutete Kathedralen

Aus Kulturplatz vom 09.05.2012, 22:31 Uhr

Geflutete Kathedralen

Wuchtige Säulen und Kreuzgewölbe, ein Raumerlebnis wie in in einem sakralen Gebäude – dies bieten die Speicher, denen wir das tägliche, frische Wasser verdanken. Normalsterbliche erhalten aus hygienischen Gründen kaum Zutritt zu diesen unterirdischen Wasserkathedralen, die nur einmal im Jahr begehbar sind, nämlich jeweils zum Zeitpunkt ihrer Reinigung. Der Fotograf Silvio Maraini dokumentiert in seinem Buch «Geflutete Kathedralen» die erhabene Ästhetik verborgener Wasserspeicher.
sendung_box_triangle