Gletscherschwund am Berninamassiv

Aus Schweiz aktuell vom 15.09.2010, 19:00 Uhr

Gletscherschwund am Berninamassiv

Der Morteratschgletscher am Berninamassiv ist in den letzten 10 Jahren im Durchschnitt 30 Meter pro Jahr zurückgegangen. Nach nur zwei Wochen Betrieb ist der Eingang zu einer Gletscherhöhle, eine Touristenattraktion, zusammengebrochen und weggeschmolzen.
sendung_box_triangle