Federers Traumball

Aus glanz & gloria vom 14.09.2009, 18:43 Uhr

Federers Traumball

Wer gedacht hatte, Roger Federer halte den Druck zwischen Vaterschaft und Spitzentennis nicht aus, wurde gestern Nacht eines besseren belehrt. Die Nonchalance, mit welcher er den Ball zum zweitletzen Punkt des Halbfinals an den US Open zwischen den Beinen durchspielte, brachte Gegener Novak Djokovic an den Rand der Verzweiflung. Die prominenten Zuschauern hatten ihre helle Freude.
sendung_box_triangle