Ansichten – ein Gespräch mit Bertrand Piccard

Die Welt von oben zu sehen, das hat Bertrand Piccard schon als kleinen Jungen fasziniert. In bester Familientradition setzte er nicht nur seinen Traum vom Fliegen in die Tat um, sondern ging einen Schritt weiter als alle anderen. Ein Gespräch mit dem Mann, der Grenzen des Machbaren verschieben will.

Natürlich hat Bertrand Piccard die Abenteuerlust in die Wiege gelegt bekommen. Als Enkel von Auguste, der 1932 mit dem Ballon bis in die Stratosphäre aufstieg, und Sohn von Jaques, der auf den Grund des Marianengrabens tauchte, musste das zwangsläufig so sein. Trotzdem ist seine Biografie kein Selbstläufer. Er hätte an den berühmten Vorfahren verzweifeln können, doch das tat er nicht. Bertrand Piccard fasste eigene Ziele ins Auge und setzte die Familientradition fort.

Das Flugzeug, mit dem Bertrand Piccard ein weiteres Mal Geschichte schreiben will, wurde am 9. April 2014 in Payerne der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Das Interesse an der «Solar Impulse 2» war riesengross, doch die Kollegen der Sendung «10vor10» hatten Gelegenheit, einen genaueren Blick auf die Maschine zu werfen.

Video «Grosse Pläne für «Solar Impulse 2»» abspielen

Grosse Pläne für «Solar Impulse 2»

4:33 min, aus 10vor10 vom 9.4.2014