Sprachkünstler Simon Chen und seine blumige Wortakrobatik

Wer sind sie eigentlich, die munteren Geschöpfe, die uns farbenfroh ihre Köpfe aus Boden und Beeten entgegenstrecken? Wir sprechen für einmal Klartext und gehen dem wahren Charakter der Frühlingsblumen auf den Grund. Wortakrobat Simon Chen liefert fünf humorvolle Betrachtungen.

Simon Chen im Hintergrund sind blaue Frühlingsblumen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Was ist der Charakter von Iris, Akelei und Co.? Sprachkünstler Simon Chen hat eine Vermutung – geniessen Sie sie mit einem Augenzwinkern. Montage: Colourbox / Nicolas Zonvi

Simon Chen hat keine Ahnung von Blumen. Das hindert den Slam-Poeten und Sprachkünstler aber nicht daran, sich mit ihrem Charakter auseinanderzusetzen. Er liefert fünf humorvolle Betrachtungen und sagt, wer die Frühlingsblumen Iris, Lupine, Akelei, Rhododendron und Vergissmeinnicht wirklich sind.

Porträt von Gärtnerin Silvia Meister mit Blumen in der Hand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gärtnerin Silvia Meister. SRF

Das sagt die Fachfrau zu Chens Behauptungen

Gärtnerin Silvia Meister nimmt zu Simon Chens Behauptungen fachmännisch Stellung. Ist der Rhododendron eine «antike Säule», wie der Wortakrobat sagt? «Das hat was», sagt Gärtnerin Silvia Meister, «die Rhododendron-Beete sind etwas veraltet». Und die Akelei sei tatsächlich schwer wegzubringen, weil sie aussame.

Sendungen zu diesem Artikel