Das ist Regi Sager

Wenn Regi Sager nicht am Radiomikrofon ist, dann ist sie am Gesangsmikrofon. Das eine hat die Pfarrerstochter dem andern zu verdanken. Was sagen ihre Kollegen über sie? Im Video erfahren Sie den ganzen Moderatorenklatsch.

Zusatzinhalt überspringen

Steckbrief

Regi Sager

Regi Sager SRF

Geboren: 24.Juli 1958
Aufgewachsen: Baden
Haustiere: Liebt Katzen,
hat aber keine.

Als Kind sang sich Regi Sager jeden Abend selber in den Schlaf und stellte sich vor, sie stehe in wallenden Kleidern auf der Opernbühne. Der nächste Schritt führte sie in den Kirchenchor. Doch dann wollte die Pfarrerstochter rocken.

Singen ist ihr leidenschaftliches Hobby

Als Sängerin zog Regi Sager mit verschiedenen Bands durch die Schweiz, erst mit Rockgruppen, heute s(w)ingt sie mit ihrer Band «Regi Sager and Special Edition» und als Gastsängerin in verschiedenen Jazz-Formationen. Singen ist bis heute ihr leidenschaftliches Hobby.

Auf der Suche nach dem «richtigen Beruf» studierte Regi Sager Ende der 1970er-Jahre Anglistik und Germanistik. Nach einem einjährigen Kanada-Aufenthalt gibt sie am KV Baden Abendkurse in Englisch und schreibt für eine Presse-Agentur.

Die Radio-Karriere bahnt sich an

In der Freizeit immer auf der Bühne, singt sie sich langsam Richtung Radio: Ein erstes Angebot als Moderatorin kriegt sie Ende der 1980er-Jahre, als sie bei Radio 24 die erste CD ihrer damaligen Band vorstellt.

Doch damals war sie allerdings noch nicht bereit, als Sängerin fühlte sie sich wohl. Als sie bei Roger Schawinskis klassischem Opus Radio einstieg, packte sie jedoch das Radio-Fieber. Sie wechselte zu Radio Argovia und dann zum Zürcher Lokalfernsehen. 1996 dann schrieb sie ihre allererste Bewerbung: für eine Stelle beim damaligen DRS 1.