Die besten Momente: Das war Jeder Rappen zählt 2013

Statt einer Glasbox gab es viele hautnahe Begegnungen in Zürich, Basel, Aarau und St.Gallen. Und, natürlich: grossartige Auftritte von Schweizer Musikern. Hier sind die emotionalsten Momente von Jeder Rappen zählt 2013.

Besonders bewegend war der Auftritt einer Klasse aus dem Oberstufenzentrum Schönau in St. Gallen. Sie sangen zusammen mit Bastian Baker «Kids Off The Street».

Bastian Baker und Schülerchor - «Kids Off The Street»

Nervenkitzel brachte Artist Freddy Nock, welcher ungesichert auf dem Hochseil über den Bahnhofsplatz in Aarau tänzelte. «Das Seil ist etwas feucht, aber das klappt schon.» Tat es, zum Glück.

Freddy Nock tänzelt auf dem Hochseil über Aarau

Für Lacher sorgte Fabian Unteregger als Bachelor Vujo, der Moderatorin Kathrin Hönegger eine Rose überreichte. «Ich sehe in dir das Kind meiner Mutter...»

Fabian Unteregger macht den Bachelor

«Das wird einer der letzten Auftritte sein für eine recht lange Zeit», hatte 77-Bombay-Street-Sänger Matt vor dem Abschlusskonzert von Jeder Rappen zählt angekündigt. Bühnenmüdigkeit war den vier Brüdern allerdings keine anzumerken. So wie sie den Gurten oder Gampel gerockt hatten, taten sie es auch mit St. Gallen.

77 Bombay Street in St. Gallen: «I Love Lady Gaga»

«Einatmen, ausatmen, einatmen» - Entspannungsprogramme sind langweilig. Meist. Ausser sie sind vom Chaostheater Oropax. Das Comedy-Duo verführte zum Spenden - und natürlich zum Lachen.

Bligg mit grosser Spende

«Hilf mir» - es könnte die Stimme eines Kindes im Elend sein. Bligg und Emel sangen zusammen diese berührende Nummer und hinterliessen ein grosses Spendeversprechen.

Wer Bliggs JRZ-Video auf Facebook teilte, trieb seine Spende nach oben. So kam ein Betrag von 15'000 Franken zusammen, der Bligg Jeder Rappen zählt spendete. Herzlichen Dank!

Bligg und Emel singen «Hilf mir»

«Weihnachten, wie es wirklich war»: Der Schweizer Schriftsteller und Kabarettist Franz Hohler zog mit seiner Geschichte die Kinder vor dem Radiostudio in Zürich in seinen Bann.

Franz Hohler liest eine Weihnachtsgeschichte