Swissness dominiert die Jahreshitparade 2016

Ob Beatrice Egli, die Calimeros, Francine Jordi oder Volxrox – alle tragen sie mit einer Portion Swissness zu den Jahrescharts 2016 bei. Der Trauffer schwingt mit seiner «Heiterefahne» gar ganz oben auf. Damit war fast zu rechnen, es gibt aber auch ein paar Überraschungen.

Collage mit verschiedenen Gästen der «Hit-Welle». Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schweizer Stars geben sich bei der «Hit-Welle» die Klinke in die Hand. SRF/Collage

Ermittelt werden die Jahrescharts anhand der physischen und digitalen Verkäufe eines Tonträgers. Ebenso wird mitberechnet, wie oft die Titel im Radio gespielt wurden. So kann es passieren, dass Alben, die erst kurz vor Jahresende erscheinen, dennoch ganz hoch in den Jahrescharts auftauchen.

Grosser Absatz in kurzer Zeit

Damit lässt sich auch Helene Fischers zweiter Platz mit ihrem Weihnachtsalbum «Weihnachten» erklären. Dasselbe trifft auf Andreas Gabaliers Neuerscheinung «MTV Unplugged» zu, die es binnen weniger Wochen auf Platz 16 schaffte. Beide Künstler konnten also innerhalb kurzer Zeit viele Tonträger absetzen.

Konstanter Erfolg

Mit «Mountain Man» platziert Andreas Gabalier sogar ein weiteres Album auf Platz 4. Diesen Erfolg hat er allerdings der übers Jahr gesehen konstanten Chart-Platzierung seines Tonträgers zu verdanken. Dasselbe trifft auch auf Beatrice Egli mit «Kick im Augenblick» auf Platz 5, Andrea Berg mit «Seelenbeben» auf Platz 3 und dem Trauffer mit «Heiterefahne» auf Platz 1 zu. Sie waren mit ihren Titeln das ganze Jahr 2016 in den «Hit-Welle»-Charts vertreten.

Die «Hit-Welle» ist jedenfalls am Puls der Zeit: viele der Stars waren 2016 live in der Sendung zu Gast und gewährten uns Einblicke in ihr Leben.

Stars der Jahreshitparade von 2016 zu Gast in der «Hit-Welle»

    • Frau und Mann im Studio der SRF Musikwelle. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Trauffer bei Maja Brunner. SRF

      Trauffer

      Da wo er zuhause ist, reicht man einander noch die Hand. Da weiss man noch was eine «iibachne Hamme» ist, und Probleme werden gelöst, indem man miteinander spricht. Ein Stück heile Welt, ein Stück Schweiz, die an die alten Gotthelf-Zeiten erinnert. Marc Trauffer kann es nur recht sein.

      Trauffer steht auf Gotthelf

    • Grinsender Mann neben Maja Bruner. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Andreas Gabalier besucht Maja Brunner. SRF

      Andreas Gabalier

      «MTV unplugged» markiert einen Meilenstein in der Karriere von Andreas Gabalier. Er ist der erste österreichische Künstler der für das bekannte Format ausgewählt wurde. Die Kraft der Show liegt in der Ruhe der Songs: einfach, schnörkellos, wunderschön reduziert aufs Maximum.

      Andreas Gabalier auf den Zahn gefühlt

    • Zwei Mànner vor Baum. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Georg Schlunegger Georg Schlunegger ist Gast bei Eric Dauer in der «Hit-Welle». SRF

      Georg Schlunegger

      Mit ihrer melancholischen Liebesballade «Rosmarie» haben die elf Sänger von Heimweh das «Donnschtig-Jass»-Publikum Anfang August zu Tränen gerührt. Doch wer steckt hinter dieser Männergruppe? Antwort auf diese Frage lieferte die «Hit-Welle» mit Musikproduzent Georg Schlunegger.

      Georg Schlunegger trifft mit «Heimweh» den Nerv der Zeit

    • Lachende junge Frau. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Frohnatur Beatrice Egli SRF

      Beatrice Egli

      Wenn Beatrice Egli über Musik, Fans, Familie, Karriere und ihr neues Album spricht, wird man als Zuhörer unweigerlich durch ihre optimistische Art angesteckt. Man glaubt der Frohnatur, dass sie sich an den positiven Seiten des Lebens orientiert, ohne ihre melancholische Seite verleugnen zu müssen.

      Beatrice Egli ist ein Sonnenschein mit einer Prise Melancholie

    • Nik. P. zeigt mit Finger auf Leonard und seine CD. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Ni P. holt für Leonard die Sterne vom Himmel. SRF

      Nick P.

      Wohl kaum ein Hit schaffte es in den letzten zehn Jahren so grosse Wellen zu schlagen wie «Ein Stern» von Nik P. Aus dem wenig bekannten österreichischen Songwriter und Sänger wurde über Nacht ein international gefeierter Star. Mit «Da Oben» folgt eine Fortsetzung.

      Nick P.'s Stern strahlt nach wie vor

    • Porträtfoto Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Roland Eberhard ist ein gerngesehener Gast in der «Hit-Welle». SRFG

      Calimeros

      Roland Eberhart und seine Jungs sind nicht aufzuhalten. Die Calimeros gelten derzeit als die erfolgreichste Schweizer Schlagerband. Das Album «Schiff Ahoi» trifft den Nerv der Zeit und verschafft den Fans eine wohltuende Schlagerbrise. Dafür holte sich die Band frischen Wind ins Boot.

      Calimeros voll in Fahrt

    • Zwei Männer und eine seltsame Scheibe mit grünem, leuchtenden Rand in der Mitte. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Simu Lüthi von Volxrox bei Leonard. SRF

      Volxrox

      Mit ihrer Mischung aus Boogie-Woogie, Rock'n'Roll und Volksmusik reiten Volxrox derzeit auf einer Erfolgswelle. Ihre Musik bezeichnen sie als «Swiss Wörker Musig», weil sie hauptsächlich als Büezer tätig sind und ihrer Freizeit mit viel Leidenschaft musizieren.

      Volxrox – Fünf Büezer geben Vollgas

    • Junge Dame und junger Herr umrahmen Moderatorin Maja Brunner. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Oesch's die Dritten bei Maja Brunner. SRF

      Melanie und Mike Oesch

      Es hat Platz für alle Farben und Rhythmen in ihrer Jubiläumsproduktion. Oesch's die Dritten laden zum «Jodelzirkus», wo lachen, mitklatschen, feiern und mitjodeln angesagt ist. Mike und Melanie Oesch sind bereits jetzt in Festlaune, haben aber noch weitere Pläne.

      In Oesch's die Dritten «Jodelzirkus» wird es kunterbunt

    • Zwei Männer sitzen im Sendestudio hinter Mikrofon. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Amigos Amigos zu Gast in der «Hit-Welle». SRF

      Amigos

      Sein 50-jähriges Bühnen-Jubiläum feiert das hessische Brüderpaar mit einem wahren Feuerwerk. Ihr gleichnamiges Album lässt bei den Amigos-Fans keine Wünsche offen und erobert die Charts. Dabei bleiben die Schlagerstars sich und ihrem Musikstil treu und wollen auch immer daran festhalten.

      Die Amigos feiern ihr 50-jähriges Jubiläum in Polyester

    • Drtei Männer vor Regal mit Schallplatten. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Fantasy zu Gast bei Leonard in der Hit-Welle. SRF

      Fantasy

      Während ihres Interviewtermins bei Leonard in der «Hit-Welle» flirten sie mal eben mit der Assistentin, schneiden Grimassen und imitieren pointiert ihren neuen Mentor Dieter Bohlen. Man merkt schnell, dass Fantasy den Schalk im Nacken haben. Zudem dürfen sie wahre «Freudensprünge» veranstalten.

      Fantasy haben den Schalk im Nacken