«Marsch nach Meiringen»: Ziel erreicht!

Die Fahne der Schweizerischen Chorvereinigung geht vor dem Schweizer Gesangfest auf Reisen. Sie wird während einer Wanderung in acht Etappen von Weinfelden nach Meiringen gebracht. Weinfelden hat das Schweizer Gesangfest 2008 durchgeführt und übergibt nun das Zepter den Berner Oberländern.

«Marsch nach Meiringen» – Rückblick in Bildern

Der Kanton Thurgau blickt gerne zurück auf das Schweizer Gesangfest von 2008 in Weinfelden. Organisationskomitee, Teilnehmende und Gäste haben gemeinsam ein tolles Fest erlebt. Mit einem weiterhin erfolgreichen Festchor und einem frischen Thurgauer Jugendchor wird das Echo weiter nachhallen.

Nun überbringt das Weinfelder Organisationskomitee den Verantwortlichen in Meiringen die besten Wünsche fürs Fest gleich persönlich. Dafür wandern die OK-Mitglieder von Weinfelden nach Meiringen. Mit im Reisegepäck: die Fahne der Schweizerischen Chorvereinigung, die am 6. Juni dem Meiringer Festchor feierlich übergeben wird.

Die SRF Musikwelle begleitet den «Marsch nach Meiringen» mit einem Online-Reisetagebuch inklusive Bildergalerie und täglichen Telefoninterviews in der «Fiirabigmusig» von Montag bis Freitag, 1. bis 5. Juni 2015.

«Marsch nach Meiringen» in acht Etappen

    • Die Frauen und Männer der Männergruppe unterwegs auf einer schmalen geteerten Strasse. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Das OK vom Schweizer Gesangfest Weinfelden (2008) nimmt die ersten paar Kilometer auf dem Weg nach Meiringen unter di... zvg

      Tag 1: Abmarsch durch den Thurgau

      Was für ein Tag! Bei allerbestem Wanderwetter: Morgenkaffee im Trauben, Abschiedsgruss mit Kantonsrat Schnyder, Ausmarsch zu Trommelklang, wunderbare Landschaften im Thurgau, ein prima Mittagshalt mit Kaffee, Kuchen und Glace und am Schluss ein Empfang mit Pilgrim-Bier im Kloster Fischingen. Alle sind zufrieden und glücklich – und alle sind zuversichtlich, auch die morgige Etappe bestens zu schaffen! Dass dann der Kinder-Jodelchor Hinterthurgau den Abend abrunden durfte, haben wir ganz besonders genossen. Vielen Dank den Initiantinnen!

    • Tag 3: Der See lockt

      Den heutigen Tag haben wir bei allerbestem Sommerwetter genossen. Die Wanderung war weniger streng als die beiden vorangehenden – kürzer und erst noch viel flacher. Für uns strapazengeprüfte Gruppe schon fast pure Erholung! Am Abend geht's dann noch zum Empfang durch den St. Galler KGV und zum Konzert in den Rittersaal des Schlosses. Wir hören eine absolut überzeugende Darbietung des Projektchors Jona.

      3:11 min, aus Fiirabigmusig vom 02.06.2015

    • Tag 4: Hinauf zum Klosterort

      Halbzeit – und immer noch alle dabei! Was sich am Morgen eher trüb und fast regenverdächtig zeigte, entwickelte sich zu einem wunderbaren Sommertag mit einem tollen Pot-au-feu zum Zmittag. Mitte Nachmittag erreichten wir Einsiedeln. Am Vorabend besuchten wir die eindrückliche Vesper in der Klosterkirche mit dem Salve Regina in der Marienkapelle, und nach dem Nachtessen trafen wir uns mit dem Männerchor Pfäffikon am Etzel und der Senioren-Band (Harmoniemusik).

      4:07 min, aus Fiirabigmusig vom 02.06.2015

    • Tag 5: Alpwanderung mit Mitfahrgelegenheit

      Unser Marsch nach Meiringen hat 5-Sterne-Qualität. Nachdem Markus Vogt heute Morgen sein Shirt eigenhändig gebügelt hatte, wurde ihm sogar ein sechster Stern verliehen... Der heutige prachtvolle Wandertag führte von Einsiedeln über den Chatzenstrick nach Sattel. Ab hier reisten wir mit Bus und Schiff nach Beckenried, wo uns dann die letzten beiden Kilometer nach Buochs bei brütender Hitze doch noch etwas zusetzten.

      3:55 min, aus Fiirabigmusig vom 04.06.2015

    • Tag 6: Die Innerschweiz – Verkehr und Landschaft

      Der heutige Tag war (auch leistungsmässig) ein Sonntagsspaziergang. Wir begegneten dem Gottesdienst auf dem Hauptplatz in Stans und zahlreichen Kapellen und Bildstöcklein. Besonders eindrücklich waren die Votivtafeln (teilweise aus dem 19. Jahrhundert) im Maichäppeli, kurz vor Kerns. Noch immer ist die Stimmung allerbestens, und alle Mitreisenden geniessen die Kameradschaft und natürlich auch den Service unseres Logistikteams: Beat Haag, Ernst Koradi, Gust Löpfe, Walter Luginbühl, Ernst Schönholzer, Martin Stäheli und Hanna Terlien. Vielen Dank euch allen!

      2:52 min, aus Fiirabigmusig vom 04.06.2015

    • Tag 7: Die Unterländer in den Bergen

      Entlang der Innerschweizer Seen Wiederum begleitet uns die Sonne den ganzen Tag auf unserer Wanderung. Flache und bequeme Abschnitte wechseln mit kurzen und ruppigen Anstiegen. Nochmals geniessen wir beim Mittagessen die Gastfreundschaft einer Bauernfamilie. Nun stehen wir also am Vorabend unserer letzten Etappe. Diesen leiten wir mit einer Chorprobe ein, damit wir morgen dann auch in Meiringen eine gesanglich gute Falle machen. Darauf beschliessen wir den Tag in kameradschaftlicher Gemütlichkeit.

      2:38 min, aus Fiirabigmusig vom 05.06.2015

    • Ein Fahnenträger vor einer Gruppe von Menschen. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Ziel erreicht! Einmarsch in Meiringen. Martin Sax

      Tag 8: Am Ziel!

      Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben heute Mittag das Ziel in Meiringen erreicht. Nach einem nochmals steilen Anstieg zum Brünig wurden wir von der Berner Kantonalfahne, dem OK SGF 2015 und vom Präsidenten der SCV empfangen. Gemeinsam wanderten wir dann hinunter nach Meiringen und wurden vom Festchor des Gesangfests 2015 herzlich begrüsst. Was waren das für tolle Tage!