Scratches machen Weltmusik - aber nicht so wie du meinst

Scratches sind eine vierköpfige Band aus Basel. Bis dorthin war es aber ein langer Weg. Vor allem derjenige von Mastermind Sarah-Maria: Vom beschaulichen Toggenburg nach Afrika, Asien und dann über Deutschland zurück in die Schweiz. Hier startet sie ihren musikalischen Lebensabschnitt.

Eine Gruppe Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Scratches Die Jungs und Sarah-Marie Official

Sarah-Maria, Sängerin der Scratches, hat eine lange Reise hinter sich: Als Tochter eines Entwicklungshelfer-Ehepaares durfte sie überall dort zur Schule gehen, wo unsereins vielleicht mal in die Ferien geht.

Geboren ist sie in Bern. Noch bevor sie richtig stehen konnte, ging es nach Tschad, Ghana und später nach Nepal. Den ersten Schultag erlebte sie in Bhutan. Danach ging es zurück in die Schweiz.

Das Studium absolvierte Sarah-Maria in Zürich. Darauf arbeitete sie sieben Jahre als Schauspielerin und Regisseurin in Hamburg. Ihren Musikpartner, Sandro, hat sie auf den Theaterbühnen kennengelernt.

Zur Musik ist Sarah-Maria über die unzähligen Sprachen gekommen, die sie auf ihren Reisen und Aufenthalten geprägt haben. Beim Studiobesuch mit ihrer Band Scratches ist uns dabei aber vor allem auch ihre tiefe, rauhe Stimme aufgefallen. (Von irgendwoher muss ja der Bandname kommen, oder nicht?!)

«Mit meiner Familie habe ich eine Zeit lang im Himalaya gelebt und dort regelmässig für meine Grosseltern in der Schweiz Kassettli aufgenommen. Wenn ich mir diese Aufnahmen heute anhöre, stelle ich beruhigt fest, dass ich schon damals wie ein heiserer Bub geklungen habe», erzählt sie uns im Interview mit einem Schmunzeln.

Scratches «Maybugs»