«Susi erobert Zürich»

In der heiteren Radio-Operette von 1955 verzaubert die junge Ines Torelli als Susi Müller ganz Zürich. Jürg Amstein lieferte die Vorlage für diese unterhaltsame Komödie, Hans Steingruber die Musik. Regie führte Arthur Welti.

Audio ««Susi erobert Zürich» (1955)» abspielen.

«Susi erobert Zürich» (1955)

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die vorerst arbeitslose Auslandschweizerin Susi Müller, eine äusserst selbstbewusste junge Dame von erfrischender Frechheit. Sie avanciert zum beliebtesten Liftgirl der Stadt. Ein heimlicher Verehrer widmet ihr sogar einen Schlager, der sich zum Gassenhauer mausert.

Zusatzinhalt überspringen

Download-Hinweis

Der Hörspiel-Klassiker steht jeweils während eines Monats als Download zur Verfügung. Danach ist das Hörspiel nur noch über das Audio im Internet zu hören.

Mitwirkende: Ines Torelli (Susi Müller), Walburga Gmür (Mutter von Susi), Robert Bichler (Albert Baumann, Personalchef bei Mondres), Hans Jedlitschka (Direktor des Warenhauses Mondres), Bruno Cao (Schlagersänger), Emil Hegetschweiler (August Nägeli), Lisa Burkhard (Frau Nägeli), Robert Schwarz (Liftboy), Ernst Bölsterli (Direktor bei Schwager & Co.), Hermann Frick (Chef von Schwager & Co.), Max Haufler (Filmregisseur). Ausserdem: Olga Gebhardt-Erlanger, R. Auer, Sonja Gericke, M. Och, Hans Walther, Stef Diebold, M. Göttisheim, Verena Furrer-Bruggmann.

Regie: Arthur Welti
Produktion: SRF 1955
Dauer: 76 Minuten