Russisches Manöver verängstigt die Nachbarn

Tausende Soldaten üben in Weissrussland die Abwehr eines Angriffs aus dem Westen. Das sei ein Zeichen des gegenseitigen Misstrauens, sagt unser Russland-Korrespondent.

Ein russischer Kampfjet, der in Weissrussland stationiert ist und am Manöver teil nimmt.
Bildlegende: Ein russischer Kampfjet, der in Weissrussland stationiert ist und am Manöver teil nimmt. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Vor einer Woche hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg entschieden: Alle EU-Länder müssen Flüchtlinge aufnehmen. Ungarn und Polen nahmen das Urteil zwar zur Kenntnis, wollen aber weiterhin keine Flüchtlinge aufnehmen. In den westlichen EU-Staaten hat das in den letzten Tagen heftige Kritik ausgelöst.
  • Das Internationale Olympische Komitee IOK hat am Mittwoch bestätigt: Die olympischen Sommerspiele finden 2024 in Paris und 2028 in Los Angeles statt. Paris musste lange auf olympische Spiele warten. Drei Mal ist die Stadt schon mit einer Bewerbung gescheitert.
  • Alice Weidel, Spitzenkandidatin der deutschen AfD, soll eine Asylbewerberin aus Syrien illegal als Putzfrau beschäftigt haben, und zwar in der Schweiz, in Biel. Ausgerechnet Weidel, die mit ihrem Wahlkampf stark auf die Ablehung von Flüchtlingen und Asylbewerbern setzt.

Autor/in: Salvador Atasoy, Moderation: Christina Scheidegger, Redaktion: Simone Weber