«Grabrede auf einen Idioten» von Julie Mazzieri

  • Sonntag, 19. April 2015, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 19. April 2015, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 25. April 2015, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Lakonisch und ungeheuerlich ist der Auftakt dieses Romans. Der Bürgermeister und sein Stellvertreter werfen eines Tages den Idioten eines kanadischen Dorfs kurzerhand in einen Brunnenschacht. Das löst ein mittleres Erdbeben aus.

Schwarz-weiss Porträt von Julie Mazzieri.
Bildlegende: Bringt kanadische Literatur auf den deutschen Buchmarkt: Julie Mazzieri. J. Corti

Das Riesenland Kanada ist auf dem deutschen Buchmarkt untervertreten. Neben Alice Munro, Margaret Atwood und Michael Ondaatje gibt es wenige jüngere Namen. Jetzt taucht aber eine Erzählerin aus Quebec auf, die weiss wie man Feuer entfacht.

Julie Mazzieris «Grabrede auf einen Idioten» ist eine Dorfgeschichte von archaischer Wucht. Die Beseitigung des Dorfdeppen durch den Bürgermeister ist nicht nur der Anfang eines bösen Krimis. Andere Spuren, andere Figuren wachsen aus dem Boden, legen sich der schlanken Story in den Weg. Dieser Roman ist eine Milieustudie von universaler Kraft.

Corina Caduff, Andreas Nentwich und Heini Vogler im Gespräch. 

Buchhinweis:
Julie Mazzieri. Grabrede auf einen Idioten. Aus dem Französischen von Christoph Roeber. diaphanes, 2015.

Autor/in: Heini Vogler