Die mit dem Wow-Effekt!

Von hier und da. Mal so, mal so. 8x15. brachte am 17. Oktober 2014 wiederum eine Vielfalt an jungem Schweizer Sound in die Kammgarn Schaffhausen. Mit Reza Dinally, Solange La Frange, Neckless, Me, Valentin & You, St. Kitts Royal Orchestra, The Gardener And The Tree, Marash & Dave und Yellow Teeth.

Acht Bands standen je 15 Minuten auf der Bühne. Allesamt aus der Schweiz, alle mit Sound, der entdeckt und gehört gehört. Die 8x15.-Ausgabe am 17. Oktober 2014 in der Kammgarn Schaffhausen war die eine mit dem grossen Wow-Effekt. Mit Live-Sets, die sich gewaschen hatten und mit ihrer Vielfalt überzeugten.

Beiträge

  • Mächtig und intensiv: Reza Dinally

    Das Debüt «Depths Of Montmartre» von Reza Dinally sprüht nur so vor Facettenreichtum und fängt das Leben mit seinen Gefühlen in jeder einzelnen Note, mit jedem Wort ein. Eine Entdeckungsreise, die mal mächtig und trotzdem hell, mal gewaltig und gleichzeitig filigran und mal gross und ebenso luftig ist. Kurz: Live-Genuss pur!

    Mehr zum Thema

  • Melancholisch und wuchtig: Me, Valentin & You

    Von Valentin Kugler stammt die Stimme, die hellhörig macht und sich ihrer Einzigartigkeit im Kopf festsetzt. Der Strassenmusiker betörte einst mit Stimme und Gitarre erst Passanten, dann lief ihm quasi eine Band über den Weg und Me, Valentin & You waren geboren. Mit ihr warten melancholisch wuchtige Klangbilder. Fürs Herz und das Gemüt.

    Mehr zum Thema

  • Blitz- und Donner-Sound: Solange La Frange

    Blitz- und Donner-Sound: Solange La Frange

    Elektro, Punk, afrikanische Perkussion und eine Live-Show, die mitreisst. Stellt man nur die Fakten hin, dann klingt das nicht unbedingt besonders. Macht man die Ohren auf, stellt sich bei Solange La Frange ins Publikum, dann ist das anders: Dann lässt sich einfach der Farbrausch aus Sound, der Wortschatz an Stimme mit allen Sinnen geniessen. Oder anders gefragt: rasante Achterbahnfahrt gefällig?

    Mehr zum Thema

  • Unkonventionell und hymnisch: Neckless

    Eine WG macht Musik. Keine Hausmusik, sondern Musik mit internationalem Format. Oder anders gesagt: Indie-Sound mit Elektro-Flair. Schön angerichtet, mit grossen Gesten. Breit gefächtert serviert mit unkonventionellen hymnischen Sounds. Neckless aus Winterthur haben in der Tat Grosses im Sinn, machen alles richtig und treffen dabei zielgerichtet ins Ohr.

    Mehr zum Thema

  • Königlich anders: St. Kitts Royal Orchestra

    Von einem königlichen Orchester kann man vieles erwarten, nur dies nicht: Statt Fanfaren zu blasen, wird hier mit Samples jongliert, was das Zeug hält. Statt auf Marsch und Harmonie zu setzen, wird fröhlich mit den klassischen Elementen der Pop- und Rockmusik geflirtet, dass einem Augen und vor allem Ohren vergehen. In der Tat ist das St. Kitts Royal Orchestra königlich. Auf seine ganz besondere Art.

    Mehr zum Thema

  • Mit offenen Augen und Herzen: The Gardener And The Tree

    Mit offenen Augen und Herzen: The Gardener And The Tree

    Heimspiel, ahoi! Die sechs Schaffhauser von The Gardener And The Tree haben sich dem Indie-Folk verschrieben. Und das hört sich in der Tat gut an – auf Platte und vor allem auch live. Ist aber auch kein Wunder, denn die Band geht mit offenen Augen und Herzen durch die Welt. Sympathisch dazu: Trotz Erfolgswelle trifft man The Gardener gerne und oft als Strassenmusiker an.

    Mehr zum Thema

  • Auf den Spuren von Mimiks: Marash & Dave

    Hergeschaut und hingehört. Die Luzerner HipHop-Szene hat einiges zu bieten und spuckt regelmässig Talente aus. Aus dem Fahrwasser des Chartstürmers Mimiks kommt beispielsweise ein Duo, das - sagen wir mal - mit seiner sehr direkten, ironischen Art umhaut. Marash & Dave heissen die zwei, die bei 8x15. in der Kammgarn Schaffhausen entdeckt werden durften.

    Mehr zum Thema

  • Schmirgelpapier-Stimme: Yellow Teeth

    Schmirgelpapier-Stimme: Yellow Teeth

    Alter steht nicht für Reife. Bestes Beispiel dafür ist Tiziano Zandonella alias Yellow Teeth aus dem Wallis. Der Mittzwanziger mit dem bubenhaften Gesicht überrascht. Und macht vor allem Songs, die man so leicht nicht vergisst. Schöne Folk-Songs. Wundervolle Geschichten. Weise erzählt mit einer Altherrenstimme zwischen Schmirgelpapier und Sehnsucht.

    Mehr zum Thema