Die italienische Gemüseküche im Fokus

«Gemüse allitaliana» lautet der Titel eines soeben erschienenen Kochbuches von Cornelia Schinharl. Es enthält über 200 vegetarische Rezepte aus allen Regionen Italiens. Unten finden Sie das Rezept zur toskanischen Bohnensuppe Ribollita.

Verschiedene frische Gemüse.
Bildlegende: Von asparagi bis zucchine: Im Kochbuch «Gemüse allitaliana» sind Rezepte nach Produkten gruppiert. Colourbox

Die italienische Küche ist auch eine abwechslungsreiche und vielseitige Gemüseküche, die bestens ohne Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte auskommt. Das zeigt das Buch «Gemüse allitaliana» auf eindrückliche Weise.

Die Rezepte sind nach einzelnen Produkten gruppiert, von asparagi bis zucchine. In einleitenden Texten werden die einzelnen Gemüseprodukte vorgestellt und Tipps gegeben für den Einkauf, die Verarbeitung und die Lagerung. Detaillierte Rezeptverzeichnisse nach Produkten sowie nach Menüfolge (Antipasti etc.) erleichtern die Orientierung und helfen bei der Rezeptsuche.

Fazit: Ein ebenso umfassendes wie nützliches Buch, das all jene anspricht und inspiriert, die ein Flair für die fleischlose italienische Küche haben. Hier findet man zwischen zwei Buchdeckeln schmackhafte Rezepte, die auch Karnivoren vergessen lassen, dass sie gar kein Fleisch enthalten.

Cornelia Schinharl: Gemüse allitaliana. Über 200 vegetarische Rezepte aus allen Regionen Italiens (AT Verlag).

Redaktion: Rudolf Trefzer