Jedem Bier sein Glas?

Wie für den Wein gibt es für das Bier eine Vielzahl von Gläsern mit verschiedenen Grössen und Formen. Da stellt sich die Frage, ob man sich als Bierfreund mehrere Gläsersorten anschaffen sollte.

Volles Bierglas.
Bildlegende: Das perfekte Bierglas: Tulpenförmige Gläser sind für viele Biere ideal. Colourbox

Zwar beeinflusst wie beim Wein auch beim Bier die Grösse und Form eines Glases den Geschmack. Jedoch bedeutet das nicht, dass man sich als Bierfreund nun eine Sammlung verschiedenster Gläser anlegen muss.

Denn für die meisten Biere sind tulpenartige Gläser ideal. Wie bei einem Weinglas verjüngen sie sich nach oben und vermögen dadurch die Aromen zu bündeln. Das ist auch der Grund, weshalb man viele Biere in einem nicht zu kleinen Weinglas servieren kann.

Für sehr kohlesäurehaltige Biere, wie Weissbiere beispielsweise, empfiehlt sich dagegen ein hohes, stangenartiges Glas. Denn dieses begünstigt die Verteilung der prickelnden Perlen.

Redaktion: Rudolf Trefzer