Skirennen: Der Nachwuchs steht in den Startlöchern

Lara Gut, Dominique Gisin, Didier Défago oder Patrick Küng: Ihnen eifern nicht nur viele Hobbyskifahrer nach. Sie sind auch die Vorbilder der Schweizer Nachwuchsrennfahrer. Diese geben alles für ihren Traum.

Nils Mani springt mit den Ski.
Bildlegende: Hoch hinaus: Nachwuchs-Skifahrer Nils Mani an einem 2011 an einem Rennen in Crans-Montana.

Wer im Skirennsport gross herauskommen will, muss auf vieles verzichten. Das weiss der 22-jährige Nils Mani, Nachwuchs-Skirennfahrer aus dem Diemtigtal im Kanton Bern. Er sagt, während seine Kollegen den Ausgang genossen hätten, habe er trainiert. Für seinen Einsatz wurde der Nachwuchsathlet letztes Jahr mit einem Preis der Schweizer Sporthilfe ausgezeichnet.

Nicht weniger ehrgeizig ist die 20-jährige Corinne Suter aus dem Kanton Schwyz: Für ihren Traum, an einem internationalen Rennen ganz oben auf dem Podest zu stehen, setzt sie ihre ganze Freizeit ein.

Im «Aufsteller» erzählen die beiden Nachwuchshoffnungen, was sie zu Bestleistungen motiviert.

Redaktion: Rebekka Haefeli