Herausforderung für den Papst: Die katholische Weltkirche

Der neue Papst ist erst wenige Tage im Amt. Auf ihn warten viele Aufgaben, gerade auch dort, wo er herkommt, in Argentinien. Die römisch-katholische Kirche ist international, das stellt sie immer wieder vor neue Herausforderungen.

Die Sympathiebezeugungen des Volkes gegenüber Papst Franziskus gross.
Bildlegende: Die Sympathiebezeugungen des Volkes gegenüber Papst Franziskus gross. Keystone

1,2 Milliarden Katholiken und Katholikinnen gibt es weltweit. Fast die Hälfte davon lebt in Lateinamerika. Dort verlassen aber immer mehr Gläubige die römisch-katholische Kirche und schliessen sich einer Pfingstbewegung an. Es scheint, dass sich die Kirche von ihren Mitgliedern entfernt.

In Asien sieht die Lage wieder ganz anders aus. Dort sind neue Liturgien entstanden, in denen die Gläubigen auch hinduistische Schriften aufnehmen. So steht die Kirche vor verschiedensten Herausforderungen, die der neue Papst irgendwie bewältigen muss.