Islamfeindlich oder integrationsfreundlich?

Diese Woche urteilte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte: Muslimische Mädchen dürfen nicht aus religiösen Gründen vom Schwimmunterricht dispensiert werden. Vor 2008 war das in der Schweiz noch kaum ein Problem. Was hat sich verändert?

Muslimische Mädchen dürfen nicht aus religiösen Gründen vom Schwimmunterricht dispensiert werden.
Bildlegende: Muslimische Mädchen dürfen nicht aus religiösen Gründen vom Schwimmunterricht dispensiert werden Keystone

Wenn Mädchen aus religiösen Gründen den Schwimmunterricht nicht besuchen, dann sei das hinderlich für die Integration, so begründet der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte seinen Entscheid. Konservative Muslime hingegen wittern hinter dem Entscheid Islamfeindlichkeit. Aber stimmt das? Schaut man bei Muslimen jetzt genauer hin? Oder war man früher einfach naiv?

Weiteres Thema: Vor genau 300 Jahren starb die Malerin und Naturforscherin Maria Sibylla Merian. Eine bemerkenswert selbstbewusste Frau, die nicht nur ein aussergewöhnliches Leben führte, sondern auch in Sachen Religion ganz eigene Wege ging.

Aktuelle Meldungen aus Kirchen und Religionen.

Redaktion: Judith Wipfler