«Schade» von Giovanni Di Stefano und Michèle M. Salmony Di Stefano

Der Kunstmaler und Audiokünstler Giovanni Di Stefano hat in Basel Stadtgeräusche gesammelt und diese mit anderen Aufnahmen mit diversen Stimmaufnahmen von Michèle Salmony Di Stefano und instrumentalen Einsätzen zu einer Komposition verarbeitet.

Michèle Salmony Di Stefano hat sich diese Komposition angehört, dazu einen Text geschrieben und ihn gesprochen, der nachträglich eingearbeitet wurde. Entstanden ist ein akustischer Gang durch die Stadt mit dem Titel «Schade»

Das Künstlerpaar Michèle M. Salmony Di Stefano und Giovanni Di Stefano hat 2010 das Duo mug gegründet. Giovanni mit den Schwerpunkten Malerei, Video und Musik und Michèle mit den Schwerpunkten Sprache, Performance und Fotographie.

Mehr über das Schaffen der Beiden sehen Sie unter www.mug-art.ch

Redaktion: Claude Pierre Salmony