Früher «Grüezi», heute «Ni hao»

Nadine Hudson lebt in Südchina. Zusammen mit ihrem Mann Michael, einem Engländer, und den beiden Söhnen Desmond, 9, und Lenny, 7, leitet sie ein kleines Hotel in einem Dorf weit ab vom modernen China.

Das Reisen ist die Lebensphilosophie der Familie Hudson aus Biel - schon als die Kinder 3 und 4 Jahre alt waren, machten sie sich auf eine zweijährige Reise nach Asien. Zuerst flogen sie nach Istanbul, von dort ging's auf dem Land weiter über den Nahen Osten nach Südostasien, China, den Karakorum Highway zurück nach Indien und Pakistan und schliesslich zurück in die Schweiz.

Weshalb die Familie Hudson schon kurz nach der Reise die Zelte in der Schweiz wieder abbrach, wie sie heute in Südchina leben und was sie am Reisen schätzt, erzählt Nadine Hudson in der «5. Schweiz».

Gespielte Musik

Autor/in: Regula Rutz, Moderation: Regi Sager