Viola Tami moderiert «Die grössten Schweizer Talente» 4

Die 34-jährige Zürcherin wird erneut als Moderatorin durch die erfolgreichen Unterhaltungssendung führen. In der vierten Staffel darf Viola Tami erstmals aktiv ins Geschehen eingreifen: Sie kann einmal auf den Golden Buzzer drücken und damit ein Talent direkt ins Halbfinale schicken.

Video «Viola Tami meldet sich zurück für DGST 4» abspielen

Viola Tami meldet sich zurück für DGST 4

1:23 min, vom 13.8.2015

Viola Tami ist seit vielen Jahren regelmässig in Fernsehsendungen, bei Events oder auf Theaterbühnen im Einsatz und hat sich in den letzten Jahren erfolgreich als SRF-Moderatorin etabliert. Dass Viola Tami die notwendige Erfahrung für die Moderation von «Die grössten Schweizer Talente» mitbringt, hat sie bereits während der dritten «DGST»-Staffel 2015 bewiesen.

«  Viola Tami ist ein Moderationstalent: Sie hat uns sehr überzeugt, ihre frische und eloquente Art zu moderieren, ist beim Publikum sehr gut angekommen. »

Sven Sarbach
Bereichsleiter Show & Events, SRF

Viola Tami wird die «DGST»-Kandidatinnen und Kandidaten von den Jury-Aufzeichnungen im Theater 11 in Zürich bis hin zu den Liveshows in Kreuzlingen als Moderatorin begleiten. Und: Sie darf neuerdings – wie die vier Juroren – einmal auf den goldenen Buzzer drücken und damit ein Talent direkt ins Halbfinale schicken.

Die Bewerbungsphase der vierten Staffel «DGST» ist abgelaufen. Bewerben konnten sich alle, die in die Fussstapfen von Eliane Müller, Maya Wirz und Flavio Rizzello treten und ihre aussergewöhnlichen Fähigkeiten einem Millionenpublikum präsentieren möchten: Sänger, Tänzer, Musiker, Akrobaten, Imitatoren, oder Komiker. Die Gewinnerin oder der Gewinner erhält ein Preisgeld von 100‘000 Franken.