Sendungsporträt

Ein grosses Allgemeinwissen und Taktik – das sind die Erfolgsfaktoren für die Quizshow «Die Millionen-Falle». Gleich zu Beginn der Sendung übergibt Moderator René Rindlisbacher den Kandidaten eine Million Schweizer Franken in bar. Wie viel davon können sie über die acht Fragerunden retten?

Moderator René Rindlisbacher Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Die Millionen-Falle» Nervenkitzel mit René Rindlisbacher SRF

Zusatzinhalt überspringen

Sendeplatz

Montag, 20:05 Uhr, SRF 1

In «Die Millionen-Falle» kämpfen Kandidatenpaare um eine Million Schweizer Franken. Mit einem grossen Allgemeinwissen und Taktik versuchen Ehepaare, Mutter und Sohn, Geschwister, beste Freunde oder Verliebte, acht Fragen zu beantworten, die der Moderator René Rindlisbacher ihnen stellt. Dabei setzen sie jedes Mal all ihr Geld.

« <Die Millionen-Falle> – das ist Wissen, Nervenkitzel und ein unberechenbares Risiko. »

Wenn sie die Antwort auf eine Frage nicht wissen, können sie ihre Million auf verschiedene Antwortmöglichkeiten verteilen, in der Hoffnung, so möglichst viel Geld in die nächste Runde zur retten. Also alles auf eine Karte setzen oder auf Nummer sicher gehen? Und wie viel ist den beiden die Sicherheit wert?

Über René Rindlisbacher

René Rindlisbacher ist einem breiten Publikum als Moderator und Comedian bekannt. Der 49-Jährige startete seine Karriere 1980 als Mitglied des Kabarett-Duos «Schmirinskis» und war für verschiedene Fernsehsender als Moderator und Quizmaster tätig, unter anderem bei «Top of Switzerland» (1985-2011), «Wer wird Millionär?» und «Libero» (TV3). Von 2005-2011 fungierte René Rindlisbacher als Macher und Schauspieler der Sketch-Show «Edelmais & Co.». Gemeinsam mit Sven Furrer tourt er heute als Komiker-Duo «Edelmais» durch die Schweiz. Seit 2011 ist er Quizmaster bei «Die Millionen-Falle» auf SRF 1.

Haben Sie Fragen und Anregungen zur Sendung? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.