«ECO» vom 7.3.2016

Beiträge

  • Schweizer Holzwirtschaft unter Druck: Importe nehmen zu

    Der Holzbau boomt, doch die Schweizer Holzindustrie kann nicht davon profitieren. Waldbesitzer und Sägerei-Unternehmer beklagen den zunehmenden Importdruck: Ausländische Verarbeiter produzieren viel günstiger. Mit einem neuen Waldgesetz will die Schweizer Wald- und Holzwirtschaft erreichen, dass mehr einheimisches Holz genutzt wird. Doch längst nicht alle brauchen diese Subventionen: «ECO» zeigt Unternehmen, die sich trotz den Hindernissen auf dem Markt behaupten.

    Mehr zum Thema

  • Fallende Preise: Warum es trotzdem keine Deflation gibt

    In den letzten Jahren hat die Schweizerische Nationalbank regelmässig vor einer deflationären Entwicklung, also fallenden Preisen, gewarnt. Die Befürchtung: Konsumenten verschieben Käufe, in der Hoffnung, die Produkte würden noch günstiger. Für die Wirtschaft ein Schreckensszenario. Aktuell ist das Preisniveau rückläufig. Bei einigen Gütern, beispielsweise bei Autos, fallen die Preise sogar massiv. «ECO» zeigt, warum die Deflationsangst trotzdem unbegründet ist.

    Mehr zum Thema

  • Bioethanol im Tank: Mineralöl-Unternehmen profitieren doppelt

    Biosprit erlebt in der Schweiz seit letztem Jahr einen Boom: Mineralöl-Unternehmen wie Migrol, Avia, Shell, Agrola, Ruedi Rüssel und Tamoil mischen konventionellem Treibstoff vermehrt Biothanol bei – ohne Deklaration. Sie verdienen damit gleich doppelt: Einerseits kaufen sie das Bioethanol günstig ein – Biotreibstoffe sind von der Mineralöl-Steuer befreit. Andererseits können sie mit dem Ethanol ihre CO2-Kompensationsvorgaben billig erfüllen. Hinter dem Aufschwung steht die Raffinerie Cressier von Varo Energy. Sie baute letztes Jahr einen Ethanol-Tank, der nun die ganze Schweiz versorgt.

    Mehr zum Thema