Cybercrime: Wie sicher ist das Know-how der Schweiz?

Kaum ein Tag vergeht mehr ohne Meldung über einen neuen Hackerangriff auf Behörden, Schulen oder Unternehmen. Vor allem die KMUs sind gefordert: Sie machen 99.8 Prozent aller Firmen in der Schweiz aus und bringen wertvolle Produkte oder Erfindungen hervor. Doch gerade sie haben selten grosse Mittel, um ihre Innovationen entsprechend zu schützen. Wie gefährdet sind unsere KMUs?

Beiträge

  • Das Experiment: Wie läuft ein Hacking-Angriff ab?

    Das Experiment: Wie läuft ein Hacking-Angriff ab?

    «Einstein» wagt ein einzigartiges Experiment: Ein professioneller IT-Sicherheits-Experte versucht, in unserem Auftrag ein bekanntes Schweizer Unternehmen zu hacken – natürlich mit Einwilligung. Allerdings weiss nicht mal die Chefetage, wie und wann das Hacking stattfinden soll: Es gibt keine Sicherheit, kein Netz, keinen doppelten Boden. Kann man sich schützen? Wie geht der Hacker vor? Und kann er durch Technik und List zu den innersten Geheimnissen der Firma vordringen?

  • Tatort Cyberspace: So tobt der digitale Krieg im Internet

    Tatort Cyberspace: So tobt der digitale Krieg im Internet

    Wir zeigen die grössten Hackerangriffe der Weltgeschichte. Diese Angriffe werden häufiger und sie werden auch schwerwiegender; und sie machen vor keiner Landesgrenze halt. Was heisst dieser hochgezüchtete Cyberwar für die Datensicherheit in der Schweiz?

  • Quanten-Kryptografie: Datensicherheit 3.0

    Quanten-Kryptografie: Datensicherheit 3.0

    Quanten-Computer sind in der Lage, unsere heutigen Verschlüsselungsstandards im Netz zu knacken. Und gleichzeitig entstehen aus Effekten der Quantenmechanik auch neue, stärkere Verschlüsselungsmethoden. Wir zeigen, wie Informationen in Zukunft mit der sogenannten Quanten-Kryptografie noch sicherer werden könnten.

  • Der Hacktivist: Einblick ins politisch motivierte Hacking

    Der Hacktivist: Einblick ins politisch motivierte Hacking

    Hacken als legitimes Mittel der Aufklärung: Wir porträtieren einen jungen Aktivisten des Chaos-Computerclubs Zürich. Wie er den wachsenden Überwachungsstaat anprangert und was ihn sonst antreibt im digitalen Alltag.