«Einstein» vom 28.3.2013

«Einstein»-Spezial

Was kreucht und fleucht im künstlichen Regenwald? Wie macht man Regenwald-Klima? Was macht der Moderator unter dem Dach? Und wie steht es um den «echten» Regenwald in Madagaskar? Das zeigt das «Einstein»-Spezial.

Die Masoala-Halle im Zürcher Zoo feiert Anfang April ihr zehnjähriges Bestehen. Der künstliche Regenwald am Zürichberg gehört seither zu den populärsten Tier- und Pflanzenpräsentationen in ganz Europa.

«Einstein» blickt in einer Spezialsendung zurück auf seine Entstehung – und hinter die Kulissen. Wie wird das Klima in diesem Regenwald gemacht? Mit welchen Schwierigkeiten mussten die «Wettermacher» in den ersten Jahren kämpfen.

Wie immer muss auch der Moderator anpacken. Tobias Müller lässt sich vom Dach der Halle in die Baumwipfel abseilen und hilft so, einen Bambus zu fällen. Zudem darf er abseits der offiziellen Wege Mausmakis, Lemuren und Schildkröten füttern. Und «Einstein» berichtet über verschiedene Naturschutz-Projekte des Zürcher Zoos im «richtigen» Masoala-Regenwald auf der Insel Madagaskar.