Fussball-EM – und die Welt spinnt!

TV Legende Beni Thurnheer erinnert sich: “Die EM interessierte vor 40 Jahren so gut wie niemanden.“ Was ist seither passiert? Warum ist Fussball heute so populär wie keine andere Sportart? Worin liegt seine Faszination? «Einstein»-Moderatorin Kathrin Hönegger sucht nicht nur in Stadien, sondern auch in Kapellen und auf Friedhöfen nach Antworten auf diese Frage. Dabei trifft sie Soziologen, Theologen, Fanexperten und Fussballerinnen.

Beiträge

  • Taufen und Heiraten im Fussballstadion

    Der Mittelkreis ist die Verlängerung des Altars, erklärt der Pfarrer auf Schalke Ernst-Martin Barth über seine spezielle Kapelle. Diese befindet sich mitten in der Arena von Schalke 04 in Gelsenkirchen. In dieser Kapelle neben der Spielergarderobe hält der Schalker Pfarrer Gottesdienste ab, tauft Babies und traut Paare. Der perfekte Ort und der perfekte Gesprächspartner für Kathrin Höneggers Frage: „Ist Fussball Religion?“

  • Integrationsmotor Fussball

    Fussball ist einzigartig: In der Schweiz sind in keiner anderen Sportart mehr Ausländer oder Menschen mit Migrationshintergrund aktiv als im Fussball. Der FC als ideales Mittel zur Integration? Wie gut funktioniert dieses Zusammenspiel? Wie weit geht die Integration wirklich, im Vereinsleben, über den Sport in die Gesellschaft? Die Einschätzungen eines Vereinspräsidenten und einer Sportpsychologin.

  • Bend it like Ana-Maria

    Sie ist eine Stammspielerin der Schweizer Frauennationalmannschaft: Ana-Maria Crnogorcevic. Die Thunerin spielt als Profi in der deutschen Bundesliga beim FFC Frankfurt. Eigentlich hätte sie aber gar nie Fussballspielen dürfen. Doch ihr Wunsch war stärker als das Wort des Vaters.

  • Gigant Fussball

    Schon vor Jahrzehnten war Fussball eine der populärsten Sportarten der Welt. Mit dem Aufkommen des Fernsehens aber wurde der Fussball immer dominanter. Einer hat diese Entwicklung hautnah miterlebt. Bernard Thurnheer. Die Schweizer TV-Legende erinnert sich an den Anfang dieses Höhenfluges und erklärt uns den Grund dafür.

    Mehr zum Thema

  • Fussball der Zukunft

    Fussball ist der Fernsehsport schlechthin. Praktisch kein Tag ohne Livefussball am TV. Doch wie sehen Übertragungen in ferner Zukunft aus. Einstein Moderatorin Kathrin Hönegger besucht ein Fussballspiel in der virtuellen Realität. Erleben wir in Zukunft den Fussball noch näher, noch direkter noch intimer, stimmt dann der Slogan „mittendrin statt nur dabei“?

  • Mehr als nur Gejohle – die Hintergründe der Fangesänge

    Wenn im Stadion die Fussballfans singen, dann sind das Emotionen pur für die Fans, und für Nichtfans ist das oft nur dumpfes Gegröle. Doch seit wann singen die Fans im Stadion und woher kommt die Tradition? Singen die Schweizer anders als die Engländer – und vor allem: Was singen die da eigentlich? «Einstein» hat einen Experten gefunden, der hinter Ho-ho-ho und Schalla-la-la-la Opernmelodien und Popsongs erkennt und dabei erstaunliche Unterschiede in den Fankulturen entdeckt.

    Mehr zum Thema

  • Das „Drama des Lebens“ im Fussball

    Weshalb fasziniert Fussball die Massen? Weil er ein Abbild unseres realen Lebens sei, sagt der Philosoph Paul Hoyningen. Den Erfolg im Leben verdanken wir unseren Fähigkeiten und Leistungen, aber auch das Schicksal spielt mit. Keine andere Sportart bilde dieses „Drama des Lebens“ so gut ab wie der Fussball. Spielerische Highlights, aber auch Glück und Pech entscheiden über Jubel und Verzweiflung.

    Mehr zum Thema

  • Vereinstreue bis über den Tod hinaus

    Der Abschluss von Kathrin Höneggers Suche nach der Faszination Fussball macht ein ganz spezieller Friedhof. Nur 500m von der Arena entfernt haben Schalke Fans die Möglichkeit, sich auf einem Fanfeld mit Toren und Flutlicht begraben zu lassen. Ein Marketinggag – mitnichten. Eine todernste Sache.

Produzent: Thomas Gerber; Autoren: Kurt Frischknecht, Sebastian Günther