Milliardär Alfred Gantner: «Suche mein göttliches Potenzial»

Aufgewachsen in einem Hochhaus, lebt er heute in einer Villa. Reich geworden durch Private Equity, kämpft er gegen Abzocker. Rendite ist in seinem Beruf das höchste Gut, als Mormone gibt er Millionen an seine Kirche ab. Diese Ambivalenz treibt ihn an.

Alfred Gantner
Bildlegende: Alfred Gantner SRF 3

Seine Geschichte erinnert an die amerikanische Tellerwäscher-Karriere: Vom mittelständischen Bankenlehrling zum superreichen Verwaltungsrats-Präsidenten der Partners Group. Was als Dreimann-Betrieb begann, präsentiert sich nach knapp 20 Jahren als erfolgreiche Finanzgesellschaft mit weltweit 700 Mitarbeitern, die 37 Milliarden Franken verwalten. Der 45jährige Mitgründer gehört heute zu den reichsten Schweizern, trotzdem hält er seine fünf Kinder zu Verzicht und Bescheidenheit an. 

Über sein Leben zwischen Finanz- und Glaubenskrisen spricht Alfred Gantner in Focus.

Autor/in: Anna Maier