Statt auf dem Everest zu stehen, helfen sie in Kathmandu

Das Leben hält sich nicht an unsere Pläne. Bei den beiden letzten Sendungen von «Fortsetzung folgt» spürten wir dies besonders. Es sollte eine Weiterschreibung werden des Films «Sherpas – die wahren Helden vom Everest». Doch das Erdbeben in Nepal gab dieser Geschichte eine unfassbare Wendung.

Norbu und Andrea Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auf zu gemeinsamen Abenteuern: Die Schweizerin Andrea Zimmermann und der Nepalese Norbu Sherpa. SRF

Long Dorje Sherpa Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Long Dorje Sherpa SRF

Im preisgekrönten Film «Sherpas – die wahren Helden vom Everest» porträtierte SRF 2008 zwei nepalesische Bergführer. Der eine jung und am Anfang seiner Karriere: Norbu Sherpa. Der andere äusserst erfahren und stark wie ein Bär: Long Dorje Sherpa.

Sieben Jahre später suchen wir diese beiden Sherpas und finden sie an erstaunlichen Orten wieder. Long Dorje arbeitet nun als Küchengehilfe in New York. Der Mann, der 14-mal auf dem Dach der Welt stand, beginnt nochmals ganz unten. Sein Porträt finden Sie hier, ausschliesslich im Internet.

Ein Sherpa vom Everest an den Tellerlilift – und zurück

1:17 min, vom 23.5.2015

Eine Walliserin will hoch hinaus

Norbu Sherpa treffen wir in der Schweiz wieder. Er hat sich vor vier Jahren in die im Wallis wohnhafte Andrea Zimmermann verliebt. Um mehr Zeit miteinander verbringen zu können, haben sie gemeinsam eine Firma gegründet, die Expeditionen im Himalaya anbietet. Aus Verbundenheit zu Norbus Heimat führen sie auch das Hilfswerk Butterfly Help-Project, welches nepalesische Kinder unterstützt.

Norbus Freundin Andrea ist Leistungssportlerin und Bergsteigerin. Sie hat einen Traum: Sie möchte auf den Mount Everest. Norbu will seine Liebe bei diesem Traum unterstützen und sie auf den höchsten Berg der Erde führen. Dafür reisen sie Ende März nach Nepal. «DOK» begleitet die beiden auf ihrem Weg ins Basecamp.

Hatte Lama Geshe eine Vorahnung?

1:42 min, vom 23.5.2015

Weissagende Worte des Priesters

Andrea und Norbu besuchen Lama Geshe, einen buddhistischen Priester, bei dem die meisten Everest-Besteiger ihren Segen holen. Lama Geshe will von Andrea wissen, weshalb sie auf den Everest klettern möchte? Sie könne doch viel Besseres tun für die Menschheit.

Es sind prophetische Worte: Am 25. April 2015 erschüttert ein schweres Erdbeben Nepal. Der Mount Everest ist nicht mehr von Bedeutung. Andrea und Norbu fahren nach Kathmandu, um der notleidenden Bevölkerung zu helfen.

«Fortsetzung folgt» erzählt diese aussergewöhnliche Geschichte in zwei Teilen: Am Freitag, 22. Mai, und am 29. Mai, 21.00 Uhr, SRF1.

Sendungen zu diesem Artikel

  • SRF 1 29.05.2015 21:00

    Fortsetzung folgt
    Erdbeben am Mount Everest

    Staffel (2015), Folge 8

    Norbu Sherpa und seine Schweizer Freundin Andrea Zimmermann sind unterwegs zum Mount Everest. Das Liebespaar bereitet sich auf den Aufstieg vor. Es liegt sehr viel Schnee, die Verhältnisse sind chaotisch. Da erschüttert am Morgen des 25. April 2015 ein gewaltiges Erdbeben Nepal.

  • SRF 1 22.05.2015 21:00

    Fortsetzung folgt
    Sherpas – die wahren Helden am Everest

    Staffel (2015), Folge 7

    Als Mona Vetsch sich auf die Suche nach dem Sherpa Norbu machte, konnte sie nicht ahnen, welch unfassbare Wendung diese Geschichte nehmen sollte.