«Glanz & Gloria» mit fliegenden Kisten und prominenten Hoteliers

Beiträge

  • Beat Hefti: Vom Bobpilot zum tollkühnen Flieger

    Beim «Red Bull»-Flugtag geht es darum, dass tollkühne Frauen und Männer in selbstgebastelten fliegenden Kisten möglichst weit über den Zürichsee segeln – und dabei noch mit Originalität und Showtalent glänzen. Dieses Jahr mit von der Partie: Bobpilot Beat Hefti. Sein Fluggerät fliegt weit, sehr weit. Doch wie weit es mit der originellen Präsentation her ist, das muss eine Jury rund um Sängerin Francine Jordi, Musiker Marc Sway und den ehemaligen Chef der Armee Christophe Keckeis bewerten.

  • Beat Curti: Wiedergeburt des Gasthauses Krone in La Punt

    Beat Curti hat als Unternehmer auf vielen Hochzeiten getanzt: Er war Besitzer der Lebensmittel-Ketten Pick Pay und Usego, arbeitete aber auch als Verleger, zum Beispiel der Weltwoche. 2002 kauft er das Hotel Krone in La Punt im Engadin. Curti will verhindern, dass die Krone von Spekulanten übernommen und zu einem Ferienhaus voller «kalter Betten» umgebaut wird. Er veredelt das Gasthaus mit architektonischer Raffinesse und Kunstwerken. Seither wird es unter die besten Dreisternhotels der Schweiz gewählt. Curtis Konzept: Vier Sterne in Ausstattung, Service und Küche, drei Sterne im Preis.