Marco Streller: «Ohne Fussball kann ich einfach nicht leben»

Keine Jagd nach Trophäen mehr: Nach dem Karriereende mussten Sarah Meier, Lucas Fischer, Marco Streller, Edith Wolf-Hunkeler und Didier Défago ihr Leben ganz neu gestalten. In der Sommerserie «Mein Leben nach dem Spitzensport» zeigt «G&G» vom 15. bis 19. August wie dieses neue Leben aussieht.

Video ««Mein Leben nach dem Spitzensport» mit Marco Streller» abspielen

«Mein Leben nach dem Spitzensport» mit Marco Streller

3:27 min, vom 19.8.2016

«Mein Leben nach dem Spitzensport»

    • Folge 1: Sarah Meier – von der Eisprinzessin zur Redaktorin

      Als Eisprinzessin war sie für viele ein Idol. Heute gibt Sarah Meier (32) ihre Erfahrung an die neue Eiskunstlaufgeneration weiter. Im Alltag ist die ehemalige Spitzensportlerin vor allem hinter dem Schreibtisch anzutreffen. Trotz jahrelanger Erfahrung im Blitzlicht, ist es für die Journalistin nicht immer einfach, Sportler zu interviewen.

      4:08 min vom 15.8.2016

    • Folge 2: Lucas Fischer – neuer Karriere-Versuch im Showbusiness

      Nach seiner Kunstturnkarriere versucht der 25-jährige Lucas Fischer im Showbusiness durchzustarten: Der Ex-Spitzensportler vereint akrobatische Einlagen mit Tanz und Gesang. Lucas Fischer trainiert nicht mehr für Medaillen – will dafür als Entertainer im Rampenlicht stehen.

      4:26 min vom 16.8.2016

    • Folge 3: Edith Wolf-Hunkeler – die Familie als grösstes Geschenk

      Die ehemalige Behindertensportlerin Edith Wolf-Hunkeler versucht immer wieder Neues und ist für alles offen. Heute engagiert sie sich hauptsächlich für ihre Familie und Menschen mit Behinderung. Ausserdem wirkt die 44-Jährige bei einem Kunstprojekt auf dem Zürichsee mit.

      3:19 min vom 17.8.2016

    • Folge 4: Didier Défago – Adrenalinjunkie sucht den Ausgleich

      Neu sorgt der ehemalige Skirennfahrer als Pistenbauer und Skientwickler dafür, dass andere schnell den Berg runter kommen. Nach einer adrenalinreichen Spitzensportkarriere ist es nicht einfach den inneren Ausgleich zu finden. Der 38-Jährige sucht diesen vor allem bei der Familie. Allerdings darf dabei etwas nie fehlen: Sport.

      3:46 min vom 18.8.2016

    • Folge 5: Marco Streller – Bürogummi, Model-Juror und EM-Experte

      Der Ex-Fussballprofi Marco Streller bleibt bei seinem Sport: Statt selbst zu spielen, analysiert der 35-Jährige heute die Leistung seiner ehemaligen Kollegen im Studio von SRF Sport oder juriert in einer Modeshow. Hauptsächlich arbeitet er aber in der Distributionsfirma seines Vaters.

      3:27 min vom 19.8.2016